Vereins-News

Ein Vierteljahrhundert auf den Sportplätzen unterwegs

Veröffentlicht in Vereins-News.

Sieben Schiedsrichter erhielten in einem feierlichen Rahmen Auszeichnungen für langjährige aktive Tätigkeiten.  Bei der Jahresabschlußfeier der Schiedsrichtergruppe Pegnitzgrund im Sportheim des SV Neuhaus-Rothenbruck wurde auch Harald Saß vom FC Troschenreuth vom Vorsitzenden des Fußballbezirks Mittelfranken, Uwe Kunstmann, geehrt.

Troschenreuther Vereinsvorstände vom DFB geehrt

Veröffentlicht in Vereins-News.

Weihnachtszeit ist Ehrungszeit und so fiel auch der Ehrungsabend des Fußballkreises Erlangen-Pegnitzgrund auch auf das erste Adventswochenende. Der Kreisvorsitzende Max Habermann konnte im Sportlokal des TSV Röthenbach zahlreiche verdiente Vereinsmitarbeiter und Ehrengäste begrüßen. Max Habermann sprach in seiner Begrüßungsrede von großen Problemen, die die Vereine in der Zukunft zu bewältigen hätten. So gebe es seit 2008 rund 85000 Jugendliche weniger, die aktiv Fußball spielen. Wenn der Nachwuchs ausbleibe, müssten Mannschaften abgemeldet, Vereine fusioniert oder gar aufgelöst werden. Um diese Herausforderungen zu meistern, bräuchten die Vereine aktive und gut ausgenbildete Führungskräfte.

Ehrenamtliches Engagement gewürdigt

Veröffentlicht in Vereins-News.

Der Bayerische Fußball-Verband hat im Rahmen der 17. BFV-Ehrenamtspreisverleihung im GOP Varieté-Theater in München stellvertretend für alle ehrenamtlichen Sportler in Bayern engagierte Vereinsmitarbeiter ausgezeichnet. Aus 308 Vorschlägen kürte die BFV-Ehrenamtskommission 24 Kreissiegerinnen und Kreissieger. Für den Spielkreis Erlangen-Pegnitzgrund wurde Harald Saß vom FC Troschenreuth von BFV-Präsident Dr. Rainer Koch und Ehrengast Dettmar Cramer geehrt.

Erneuter Sturmschaden auf dem Sportgelände

Veröffentlicht in Vereins-News.

Erneut hat der FC Troschenreuth einen Sturmschaden zu verzeichnen. Während der Nacht zum 01.07.2012 erfasste eine Sturmböe den Pavillon und versetzte ihn gut eineinhalb Meter. Der danebenstehende Kastanienbaum verhinderte schlimmeres. Die Halterung des Pavillondaches hielt der Belastung nicht stand und riß ab. Ob der Pavillon noch zu retten ist, wird derzeit geprüft.