Troschenreuth verteidigt Stadtmeister-Titel

Geschrieben von Harald Sass.

stadtmeisterschaft2019a
Sein 60. Jubiläum feierte der FC Troschenreuth unter anderem mit der Ausrichtung der Pegnitzer Stadtmeisterschaft der Herren. Nachdem der SV Bronn kurzfristig wegen Spielermangels absagte, musste der Spielplan umgestellt werden. Samstag und Sonntag waren daher nur jeweils drei Spiele zu sehen, die aber kurzweiligen Fussball boten.

Zum Auftakt trennten sich der FC Pegnitz und die SG Trockau 1:1. Beide Tore fielen bereits in der Anfangsphase des Spiels, die SG Trockau ging durch einen Strafstoß in Führung, doch der FC Pegnitz glich nur wenige Minuten später aus. Spannend, aber torlos verlief die zweite Partie zwischen dem FC Troschenreuth und dem ASV Pegnitz. Umso mehr Tore gab es dann im Spiel SG Trockau gegen den FC Troschenreuth zu sehen. Zwar ging Trockau in Führung, aber Troschenreuth bestimmte das Spiel und gewann verdient mit 6:1.

Ähnlich erging des der SG auch am Sonntag, der ASV Pegnitz erwies sich als zu stark, was sich auch im Ergebnis von 6:0 wiederspiegelte. Für ein Ausrufezeichen sorgte der FC Pegnitz, der den ASV Pegnitz deutlich mit 4:2 besiegte. So war das letzte Turnierspiel dann auch ein Finale um den Stadtmeistertitel. Der FC Pegnitz ging in der ersten Halbzeit durch Christian Meyer in Führung, kurz vor der Pause glich der FC Troschenreuth durch Dominik Schleinitz aus. In der zweiten Halbzeit traf Pascal Hiesinger dann noch zweimal aus kurzer Distanz zum 3:1 Endstand.

Stadtrat Michael Förster betonte als Vertreter der Stadt, dass Pegnitz auch in finanziell schwierigen Zeiten das ehrenamtliche und sportliche Engagement würdige und daher auch dieses Jahr wieder Gutscheine und Bälle für die teilnehmenden Mannschaften bereitstellt. Sieger und Stadtmeister wurde der FC Troschenreuth mit sieben Punkten, gefolgt vom FC Pegnitz mit vier Punkten. Dritter wurde der ASV Pegnitz mit ebenfalls vier Punkten und Vierter die SG Trockau mit einem Punkt.

stadtmeisterschaft2019siegera