FC Troschenreuth geht mit neuem Spielertrainer in die nächste Saison

Geschrieben von Harald Sass.

Beim FC Troschenreuth wird es zur neuen Saison Änderungen in der sportlichen Leitung geben. Mit Michael Eckert verpflichtete der Kreisligist einen regionalliga erfahrenen Spieler, der sich beim FCT an seine erste Trainerstelle wagt.

Der 29-jährige Eckert stammt ursprünglich aus Schnaittach, schon früh zog es ihn jedoch zum SC Feucht, wo er mit den A-Junioren in der Bayernliga kickte. Der nächste sportliche Schritt gelang ihm mit einem Wechsel zu den Fürther Amateuren, rund 18 Monate konnte er hier erste Erfahrungen in der Regionalliga sammeln. Bei der SpVgg Oberfranken Bayreuth etablierte er sich in dieser Liga und spielte sieben Jahre in der höchsten Amateurklasse, bevor es ihn wieder an den Ausgangspunkt seiner Karriere, zum SC Feucht, zog.

eckert

Nun also der Schritt in die Trainerkarriere. Den ersten Kontakt konnte der Fussballabteilungsleiter des Kreisklassisten über einen Mannschaftskameraden von Eckert, Mario Zitzmann herstellen, der ebenso wie Michael Wosahlo ein treuer Clubfan ist. Nach einem Jahr und zahlreichen vorbereitenden Gespräche erfolgte nun die Zusage. Ein gravierender Schritt, wie Eckert selbst zugibt.

Neben dem Reiz, sein Können weiter geben zu können, überzeugte neben der von Anfang an passenden persönlichen Chemie mit den Troschenreuther Verantwortlichen um Vorstand Roland Laier vor allem die Kameradschaft innerhalb der Mannschaften und das weitläufige Sportgelände. Und auch, wie er betonte, das gemütliche Sportheim, denn so etwas fehle in den höheren Klassen.

Sportliche Ziele will der neue Mann am Ruder verständlicher Weise noch nicht formulieren. Erstmal müsse man den weiteren Verlauf der aktuellen Saison abwarten und schauen, wie sich der Kader entwickelt, so Eckert.

Der bisherige Spielertrainer des FCT, Christian Kaiser, wird die Mannschaft durch die restliche Spielzeit führen. Er bleibt dem Verein aber auch danach erhalten, ist er doch auch der Zweite Vorsitzende des FC Troschenreuth, er war dadurch auch eng in die Planungen mit eingebunden. Der Auerbacher Manfred Kasseckert wird Kaiser in der Rückrunde als Co-Trainer an der Seitenlinie unterstützen. Bei der Spielgemeinschaft SC Auerbach/FC Troschenreuth II wird Frank Rosemann für den  verletzen Jürgen Kruse als Trainer einspringen, bis dieser seine schwere Schulterverletzung auskuriert hat.