30.04.2016 E2-Junioren: FC Hedersdorf - SG Troschenreuth 4:9 (2:4)

Geschrieben von Markus Geier.

Einen völlig verdienten 4:9 Auswärtssieg konnten unsere E2 Junioren beim FC Hedersdorf feiern. Über das gesamte Spiel gesehen waren wir die zweikampfstärkere und auch spielerisch die bessere Mannschaft. Bereits nach vier Minuten erzielte Sebastian Geier die 0:1 Führung. In der 10.Minute setzte sich Sebastian Geier auf der linken Seite durch, seine Flanke erreichte in der Mitte Dominik Fellner der keine Mühe hatte und den Ball zum 0:2 einnetzte. Wiederrum war es Dominik Fellner in der 16. Minute der mit einem tollen Rechtsschuss das 0:3 erzielte. Nach einem gewonnen Zweikampf im Mittelfeld von Leon Rupprecht erhöhte Jonas Förster in der 20. Spielminute auf 0:4. Danach ließ unsere Mannschaft etwas nach, und die Hedersdorfer kamen noch vor der Pause (22. und 24.) Spielminute auf 2:4 heran.

Mit viel Dampf kam unsere Truppe aus der Halbzeit zurück, und drehten nochmal so richtig auf. Eine tolle Kombination über Jonas Förster und Dominik Fellner in der 28.Minute vollendete am Schluss Sebastian Geier zur 2:5 Führung. Nur vier Minuten später erhöhte Jonas Förster auf 2:6, nach einem super Zuspiel von Leon Rupprecht auf der rechten Seite. In der 38.Spielminute lief die Kugel über mehrere Stationen und so war es Dominik Fellner der zum 2:7 den Ball über die Linie drückte. Danach legten wir eine kurze Verschnaufpause ein und waren unkonzentriert das die Gastgeber nutzten und in der (41.,44.) Minute auf 4:7 herankamen. Vom Anstoss aus weg schnappte sich Finn Sporer den Ball, umspielte drei Gegenspieler, doch seinen Schuss konnte der Torhüter der Hedersdorfer parieren. In der 46. Spielminute klingelte es dann wieder im Tor der Gastgeber. Wieder ging ein schöner Spielzug hervor über Leon Rupprecht, Jonas Förster und Sebastian Geier der letztlich den Ball quer legte zu Dominik Fellner und dieser den Ball zum 4:8 versenkte. Kurz vor Ende der Partie erhöhte Jonas Förster auf 4:9, nach einem einstudierten Eckball, getreten von Dominik Fellner. Ein besonderes Lob gilt unseren Torhüter Bastian Rückner, unseren Abwehrspielern Moritz Arnold und Benni Schmidt, sowie der ganzen Mannschaft für ein super tolles Spie

Tore: 0:1 Sebastian Geier (4.), 0:2, 0:3 Dominik Fellner (10., 16.), 0:4 Jonas Förster (20.), 1:4 (22.), 2:4 (24.), 2:5 Sebastian Geier (28.), 2:6 Jonas Förster (32.), 2:7 Dominik Fellner (38.), 3:7,4:7 (41., 44.), 4:8 Dominik Fellner (46.), 4:9 Jonas Förster (49.).