11.06.2016 E2-Junioren: SG Troschenreuth - 1. FC Hedersdorf 8:2 (3:2)

Geschrieben von Markus Geier.

Im letzten Punktspiel gelang unseren E2-Junioren ein 8:2 Erfolg gegen den 1. FC Hedersdorf. In der ersten Hälfte sah man ein rasantes und flottes Spiel auf beiden Seiten. Bereits nach zwei Minuten erzielte Sebastian Geier die 1:0-Führung. Nach einem Konter in der 5. Minuten kamen die Gäste zum 1:1 Ausgleich. Jonas Förster gelang in der 11. Spielminute nach Vorarbeit von Christoph Neukam der 2:1 Führungstreffer. Nach einer unglücklichen Aktion in unserer Abwehr kam Hedersdorf vier Minuten später zum 2:2 Ausgleich. Danach gab es viele heisse aber stets faire Duelle im Mittelfeld, ohne das es zu gefährlichen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten kam. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Sebastian Geier auf 3:2.
 

Mit Beginn der 2.Halbzeit drehte unsere Mannschaft so richtig auf, ließen Ball und Gegner laufen und die Gäste aus Hedersdorf hatten nichts mehr entgegen zu setzen. Nach einer tollen Kombination über Jonas Förster und Sebastian Geier war es in der 35. Minute Benjamin Schmidt der auf 4:2 erhöhte. In der 39. Spielminute erkämpfe sich Leon Rupprecht die Kugel auf der rechten Seite, umspielte zwei Abwehrspieler der Hedersdorfer und hämmerte den Ball zur 5:2 Führung ins Netz. Durch eine schöne Einzelaktion in 42. Minute von Benjamin Schmidt zogen wir auf 6:2 davon. Nur zwei Minuten später setzte sich Hannes Schatz im Mittelfeld durch, sah auf der rechten Seite Christoph Neukam, seine Flanke erreichte in der Mitte Jonas Förster, der dann keine Mühe mehr hatte und die Kugel zum 7:2 über die Linie drückte. Nach einem perfekten Spielzug über Leon Rupprecht, Dominik Fellner und Sebastian Geier, war es am Ende Jonas Förster der in der 48. Spielminute den achten und letzten Treffer für unsere Mannschaft erzielen konnten.

Ein ganz dickes Lob an unseren Torhüter, Abwehrspielern und an die gesamte Truppe für eine hervorragende Mannschaftsleistung.

Tore:

1:0 Sebastian Geier(2.), 1:1 (5.), 2:1 Jonas Förster (11.), 2:2 (15.), 3:2 Sebastian Geier (25.), 4:2 Benjamin Schmidt (35.), 5:2 Leon Rupprecht (39.), 6:2 Benjamin Schmidt (42.), 7:2, 8:2 Jonas Förster (44, 48.)