Jugendfussball

16.05.2014 F-Junioren: ASV Pegnitz - FC Troschenreuth 4:1 (2:0)

Geschrieben von Markus Geier.

Eine um zwei Tore zu hohe Niederlage mussten unsere F-Junioren beim  ASV Pegnitz hinnehmen. Von Beginn an spielten beide Mannschaften aggressiv und druckvoll nach vorne und lieferten sich spannende und packende Duelle im Mittelfeld. Torchancen gab es beiderseits, doch entweder reagierten beide Torhüter mit tollen Paraden oder der Ball ging knapp am Gehäuse vorbei. So dauerte es bis zur 15. Spielminute, bis der ASV mit 1:0 in Führung ging. Nur drei Minuten später erhöhten sie auf 2:0, das auch gleichzeitig der Halbzeitstand war.

30.04.2014 F-Junioren: FC Betzenstein - FC Troschenreuth 1:2 (0:1)

Geschrieben von Markus Geier.

Einen verdienten 1:2 Auswärtserfolg konnten unsere F Junioren beim FC Betzenstein feiern. Über das ganze Spiel gesehen waren wir die klar druckvollere, spielerisch aggressivere Mannschaft, und ließen den Betzensteinern kaum gefährliche Tormöglichkeiten zu. In den ersten zehn Minuten hatten wir zahlreiche Einschussmöglichkeiten, doch leider konnten wir bis dahin nichts zählbares erreichen. Erst in der 12 .Minute schnappte sich Laurin Lehner im Mittelfeld die Kugel, hielt einfach mal drauf und erzielte  mit einem sogenannten Sonntagsschuss die 0:1 Führung. Bis zur Pause hätten wir das Ergebnis höher gestalten können , doch Philipp und Lukas Gottwald sowie Sebastian Geier scheiterten am Ende am gut reagierenden Torhüter der Betzensteiner. Die einzig nennenswerte Chance für Betzenstein in der ersten Hälfte entschärfte unser Torhüter Jonas Förster mit einer tollen Parade.

26.04.2014 E-Junioren: FC Troschenreuth - 1 FC Hedersdorf 1:1 (0:0)

Geschrieben von Robert Speckner.

Bei schönem Fußballwetter, das an diesem Tag auch das Beste war, spielte man eine erste Halbzeit, die leider auch bei einer Jugendmannschaft als „schlecht“ bezeichnet werden muss. Durch einige schöne Aktionen des Torwartes hatte man das 0:0 in die Pause retten können. Nach der Pause wurde zwar nicht spielerisch geglänzt, aber der Kampf wurde angenommen, und nach zehn Minuten das 1:0 für den FCT durch Nico Oberst erzielt. Ab diesem Zeitpunkt wurde für das 1:0 gekämpft und gelaufen, was an diesem Tag möglich war. Hedersdorf hatte fast keine Tormöglichkeit, aber dann sorgte ein Schuss aus 25 Meter für das 1:1. Aufgrund der ersten Halbzeit, wie schon erwähnt, geht dieses aber in Ordnung.

12.04.2014 E-Junioren: SV Neuhaus - FC Troschenreuth 4:1

Geschrieben von Robert Speckner.

Es entwickelte sich von Anfang an ein gutes Fußballspiel, beide Mannschaften spielten schnell und zielstrebig nach vorne und hatten auch gute Chancen. Diese wurden aber durch die guten Torleute auf beiden Seiten gehalten. Es musste schon ein Sonntagsschuss bzw. scharfe Flanke des SVN  her, um mit 1:0 in Führung zu gehen. Diese Führung hielt aber nicht lange und Nico Oberst erzielte das 1:1. Nun drückte Troschenreuth und war der Führung schon sehr nahe, aber leider fiel diese bis zur Halbzeit nicht mehr. Mit viel Elan wurde die zweite Halbzeit angegangen, leider war das Glück auf der Seite des SVN und eine weitere glückliche Flanke ging unhaltbar über den Torwart zum 2:1 in die Maschen. Nun musste Troschenreuth den Druck erhöhen und brachte eine große Laufbereitschaft an den Tag, dieses zeigte aber leider seine Spuren und das 3:1 durch einen Konter musste hingenommen werden. Das 4:1 kurz vor Schluss war dann doch ein bisschen zu hoch und eine weitere Niederlage musste hingenommen werden.

12.04.2014 F-Junioren: FC Troschenreuth - FC Hersbruck 4:5 (2:3)

Geschrieben von Markus Geier.

Das F-Juniorenspiel zwischen dem FC Troschenreuth und dem FC Hersbruck endete am Ende etwas glücklich 4:5 für die Gäste. Von Anfang an spielten beide Mannschaften druckvoll, aggresiv und mit viel Schwung nach vorne, so dass es viele Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten gab. Rasch gingen die Hersbrucker in der 5. und 11. Spielminute mit 0:2 in Führung. Mit einem Weitschuss erzielte Sebastian Geier in der 13.Minute den Anschlusstreffer. Nur zwei Minuten später stellten die Gäste den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her,und erhöhten etwas glücklich auf 1:3. Kurz vor dem Seitenwechsel schnappte sich Laurin Lehner im Mittelfeld  den Ball, hielt aus weiter Entfernung einfach mal drauf, und die Kugel senkte sich hinter dem herauslaufenden Torhüter ins Netz zum 2:3 Halbzeitstand.