Dem FC Troschenreuth wird viel zugetraut

Vorne dabei sein wird wohl auch wieder der seit Jahren eingespielte SV Plech. Gute Chancen auf einen Rang im Spitzenfeld ist diesmal auch dem TSV Königstein zuzutrauen. Vier talentierte Ex-A-Junioren und 15 Kicker des SC Eschenfelden offenbaren viele Alternativen.

Ob der SV Welluck nach einem Aderlass von wichtigen Stammspielern den guten Platz des Vorjahres wiederholen kann, darf zumindest bezweifelt werden. Die Reserve des Bezirksligisten ASV Pegnitz setzt sein Ziel mit dem Klassenerhalt niedrig an, zumal fünf noch im A-Juniorenbereich spielberechtigte Youngster eingebaut werden sollen.

Neu im Vergleich zur Vorsaison sind drei Vereine: Der FC Reichenschwand wechselte aus spieltechnischen Gründen von der Gruppe 1 in die Gruppe 2, um beide Kreisklassen auf die Sollstärke von 15 Teams zu hieven. Absteiger SV Förrenbach (mit Ex-Landesligaspieler Andreas Jank als Spielertrainer) möchte ebenso die Liga bereichern wie die Bezirksligareserve des FC Hersbruck, der in erster Linie auf den Nachwuchs setzt.

Vermissen werden die Fans Thomas Rupprecht (Eintracht Hersbruck, 21 Saisontore), der ebenso wie die einheimischen Leistungsträger Helmut Braun (Torhüter des SV Plech), Harald Schmiedl (Libero des SV Welluck) und Bernd Koblitz (torgefährlicher Mittelfeldspieler des SV Welluck) ihre aktive Fußballerkarriere beendet haben.

Um so spannender dürfte diesmal der Kampf um den Auf- und Abstieg werden. Der Meister steigt direkt in die Kreisliga auf, der „Vize“ spielt in der Relegationsrunde gegen den Zweiten der Gruppe 1 und den 13. der Kreisliga. Zwei Teams steigen direkt in die A-Klasse ab, der Zwölfte spielt mit dem Zweiten der Gruppe 1 und dem „Vize“ der A-Klasse einen weiteren Platz aus.

Favoriten (5): FC Troschenreuth (8 Nennungen), SV Förrenbach (7), SV Plech, FC Reichenschwand (je 2), SV Etzelwang (eine).

Transfers: 101 (67 Zugänge, 34 Abgänge).

Spektakuläre Neuzugänge: Torhüter Thorsten Popp (vom ASV Auerbach zum SV Plech), Mittelfeldspieler Ingo Döhring (vom SC Rupprechtstegen zum SV Plech).

Spektakuläre Abgänge: Stürmer Daniel Hönig (vom SV Förrenbach zum FC Hersbruck), Torhüter Andreas Trenz (vom SV Welluck zum ASV Auerbach).

Trainerwechsel (4): SV Welluck: Siggi Osserbühl (bisher Co-Trainer) für Manfred Melchner (berufsbedingte Pause), TSV Königstein: Clemens Merkl (SV Hahnbach) für Martin Lederer (bleibt Spieler) als Spielertrainer, SV Etzelwang: Martin Dehling (FC Edelsfeld) für Phillip Kürzdörfer (zum SV Hartmannshof) als Spielertrainer, FC Reichenschwand: Erwin Hirschmann (ASV Schwend) für Peter Thierauf als Spielertrainer.

Kreisklasse II Pegnitzgrund

SV Förrenbach (Vorjahr: 14. Kreisliga):

Zugänge: Lorenz Pickel, Michael Prögel (beide eigene A-Junioren). Abgang: Daniel Hönig (FC Hersbruck). Trainer: Andreas Jank. Saisonziel: Vorderes Mittelfeld. Favoriten: keine Angaben.

FC Troschenreuth (3.):

Zugänge: Jürgen Kolb (ASV Pegnitz II.), Christian Kastner (FSV Bayreuth), Jens Braun (ohne Verein). Abgänge: keine. Trainer: Michael Wosahlo/Miloslav Janovsky. Saisonziel: Aufstieg. Favoriten: SV Plech, SV Förrenbach, FC Troschenreuth.

SV Plech (4.):

Zugänge: Thorsten Popp (ASV Auerbach), Ingo Döhring (SC Rupprechtstegen), Dominic Schmidmair (TSV Velden, A-Junioren), Mike Köhler (ohne Verein). Abgänge: Helmut Braun (Laufbahn beendet). Trainer: Roland Ziegler. Saisonziel: Vorne mitspielen. Favoriten: SV Förrenbach, FC Reichenschwand.

SpVgg Weigendorf (5.):

Zugänge: Benjamin Pilhofer, Sebastian Haas (beide eigene A-Junioren), Michael Kraus (SV Hartmannshof). Abgänge: keine. Trainer: Hans Kollbrand. Saisonziel: Platz eins oder zwei. Favoriten: SV Förrenbach.

SV Rot-Weiß Welluck ( 6.):

Zugänge: Andreas Richter, Jürgen Eberle (beide SC Auerbach), Marco Bermühler (ASV Auerbach), David Bauer (JFG Auerbacher Land). Abgänge: Andreas Trenz (ASV Auerbach), Bernd Koblitz, Harald Schmiedl (beide Laufbahn beendet). Trainer: Siggi Osserbühl (bisher Co-Trainer) für Manfred Melchner (berufsbedingte Pause). Saisonziel: Im oberen Tabellenbereich mitspielen. Favoriten: FC Troschenreuth.

SV Etzelwang ( 7.):

Zugänge: Martin Dehling (FC Edelsfeld), Dominik Frank (eigene A-Junioren). Trainer: Martin Dehling (neu, Spielertrainer, vom FC Edelsfeld). Saisonziel: Platz fünf bis sieben. Favoriten: FC Troschenreuth.

ASV Pegnitz II. (8.):

Zugänge: Patrick Jordan, Florian Ruckriegel, Jan Madalski, Thorsten Neukam, Daniel (alle älterer A-Junioren-Jahrgang 1987). Abgänge: Johannes Ruder (FC Vorbach), Jürgen Kolb (FC Troschenreuth), Christian Berner (SV Kirchahorn).

Trainer: Kurt Neubauer. Saisonziel: Nichtabstiegsplatz. Favoriten: FC Troschenreuth.

TSV Königstein (9.):

Zugänge: Tobias Koch, Christian Förster, Andreas Bernt, Thomas Pirner (alle eigene A-Junioren) plus 15 Spieler vom „Fusionsklub“ SC Eschenfelden. Abgänge: Klaus Weiß (eigene AH), Oliver Strobel (Karriereende). Trainer: Clemens Merkl (neu, Spielertrainer, vom SV Hahnbach). Saisonziel: Vorne mitspielen. Favoriten: FC Troschenreuth.

SV Altensittenbach (10.):

Zugänge: Matthias Herbst, Marc Lindner, Alexander Szukitsch (alle JFG Hersbrucker Land). Abgang: Stefan Looshorn (SC Eckenhaid II.). Trainer: Tihomir Peic. Saisonziel: Einstelliger Tabellenplatz. Favoriten: SV Förrenbach, FC Troschenreuth, SV Etzelwang.

FC Reichenschwand (Vorjahr: 10. in der Kreisklasse I):

Zugang: Florian Wunder (FC Ottensoos). Abgänge: Norbert Blank, Ralf Fink, Mario Heindl, Heinz Lämmermann, Rainer Leissner (alle Laufbahn beendet). Saisonziel: Vorne mitspielen. Trainer: Erwin Hirschmann (neu, vom ASV Schwend) für Peter Thierauf. Favoriten: FC Troschenreuth, SV Förrenbach.

SV Eintracht Hersbruck (11.):

Zugänge: Marco Scharrer, Viktor Daugauer, Matthias Bleisteiner (SC Eschenbach/Mfr.), Jörg Pfister, Manuel Schlerf, Markus Tillak, Christian Tillak (alle JFG Hersbrucker Land), Christian Herger (SC Engelthal). Abgänge: Bernd Ebenhöh, Matthias Regler (beide SC Engelthal), Thomas Rupprecht, Jürgen Moschik, Horst Scharrer (alle Karriere beendet). Trainer: Armin Kupfer. Saisonziel: Gesichertes Mittelfeld. Favoriten: SV Förrenbach.

SV Alfeld (12.):

Zugänge: Christian Oßmann (SV Hartmannshof), Iwan Garcia (ASV Schwend), Matthias Hoyer, Andreas Hirschmann, Matthias Gerstner (alle JFG Albbachtal). Abgänge: David Pohl (SC Pommelsbrunn), Martin Hirschmann, Manuel Pohl, Robert Engelhardt, Andreas Hlawatschke, Horst Bertelshofer (alle SC Engeltal). Trainer: Adi Schüll. Saisonziel: Gesicherter Mittelfeldplatz. Favoriten: SV Förrenbach, FC Reichenschwand, FC Troschenreuth.

TSV Velden (13.):

Zugang: Tobias Krieger (SV Neuhaus). Abgang: Wolfgang Reiser (eigene AH), Dominic Schmidmair (SV Plech). Saisonziel: Platz unter den ersten neun. Trainer: Gerd Egelseer. Favoriten: SV Plech.

SpVgg Sittenbachtal (14.):

Zugänge: Benjamin Loos, Hans Bezold (beide SV Osternohe). Abgänge: Markus Loos (SV Alfalter), Hans Ruck (SC Engelthal). Trainer: Ronny Wittmann. Saisonziel: So schnell wie möglich 30 Punkte holen. Favoriten: FC Troschenreuth.

FC Hersbruck II. (Vorjahr: 4. A-Klasse):

Zugänge: Christian Günther, Andreas Schimpfhauser, Christian Werginz (alle eigene A-Junioren), Bastian Pawlik, Christian von Höpfner (beide SC Eschenbach/Mfr.). Trainer: Roland Enzenberger. Saisonziel: Klassenerhalt. Favoriten: SV Förrenbach, FC Reichenschwand.

RALPH STROBL
23.7.2005 0:00 MEZ
 
  © NORDBAYERISCHE NACHRICHTEN, PEGNITZ UND UMGEBUNG

Господин "Программа для озвучивания текста скачать"поручик приказал мне без него ничего "Скачать сериал павлик наркоман"не делать.

Дуб рос у самой прогалины, и его длинные горизонтальные "Радио на рабочий стол скачать"ветви протянулись "Бесплатные песни на телефон скачать и прослушать"над поляной.

Никто никогда не видал убитых семинолов.

Можете на этом "Портфолио для девочке скачать"поставить крест, цинично заявил вольноопределяющийся.