Skip to main content

01.04.2023: TV Leinburg - FC Troschenreuth 1:3 (1:1)

Zum Spitzenspiel der Kreisklasse 4 empfing der Verfolger TV Leinburg den Tabellenführer FC Troschenreuth auf einem tiefen B-Platz. Trotz anhaltenden Regens wollten die Gastgeber das Spiel durchziehen, gelohnt hat es sich für sie aber nicht .

01.05.2016: FC Troschenreuth - ASV Micheldfeld 3:2 (1:0)

FCT Michelfeld 29

Die Gäste aus Michelfeld erarbeiteten sich rasch Feldvorteile und hatten auch Torgelegenheiten, doch Daniel Meier, Florian Beyer und Dominik Schleinitz scheiterten an Torwart Dettenhöfer. Troschenreuth konterte einige Male, richtig gefährlich wurde es allerdings nicht. Das änderte sich kurz vor der Pause, als Julian Oberst durchbrechen konnte, den Ball über den herauseilenden Keeper Philipp Lindner hinweg hob und von diesem dann zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Thorsten Neukam souverän. Gleich darauf rettete er im eigenen Sechzehner für seinen bereits geschlagenen Torwart.

01.05.2022: FC Troschenreuth - SG Hetzles/Kleinsendelbach 3:2 (3:1)

Die Gäste aus Hetzles/Kleinsendelbach erhofften sich beim strauchelnden FCT einen Dreier und damit etwas Luft im Abstiegskampf. Troschenreuth auf der anderen Seite musste gewinnen, um Anschluss an die vorderen Tabellenplätze zu halten. Dabei standen die Vorzeichen eher in Richtung Gästesieg, denn die Personalsorgen von Trainer Michael Eckert wachsen derzeit von Spiel zu Spiel. Und so fanden sich neben dem Spielertrainer der SG Auerbach/Troschenreuth II, Christian Kaiser, auch Dominik Schleinitz und Florian Wiesneth im Kader der Ersten wieder.

01.09.2019: FC Troschenreuth - ASV Forth 1:1 (0:1)

fctforth

Der FC Troschenreuth empfing als Tabellenführer den ebenfalls ungeschlagenen Meisterschaftsfavoriten ASV Forth. Beide Teams gingen mit einer offensiven Ausrichtung in das Spiel, und der Gast hatte zunächst auch etwas mehr vom Spiel. Dennoch kam der Führungstreffer der Forther etwas überraschend. Nico Gebhardt wurde nicht energisch genug angegangen, konnte abziehen und hämmerte seinen Distanzschuss neben dem Pfosten zum 0:1 ins Tor. Das allerdings war quasi ein Weckruf für die Heimmannschaft, die sich bis zur Pause mehr und mehr Spielanteile eroberte. Nach dem Seitenwechsel wollte Troschenreuth den Ausgleich und spielte gut und schnell nach vorne. Die Pässe in die Spitze gerieten aber zu oft zu lang, um gefährlich zu werden. Forth lauerte auf Konter, konnte aber nicht wirklich viel erreichen. Spielertrainer Michael Eckert setzte dann im Mittelfeld zu einem Angriff an, umkurvte einen Abwehrspieler nach dem anderen und passte dann in den Strafraum auf den freistehenden Erlan Marx, der den Ball um den Torwart herum zum 1:1-Ausgleich ins Netz zirkelte. Mit dem Remis wollte sich aber keine Mannschaft zufrieden geben. Tobias Altmann wurde gut frei gespielt, geriet vor dem Tor aber in Rücklage und der Ball ging drüber. Roman Mellado brachte einen punktgenau auf den Kopf servierten Ball auch nicht im Tor unter. Auf der anderen Seite profitierten die Gäste von zahlreichen unnötigen Ballverlusten an der Seitenlinie, aber auch diese Konter blieben ohne Erfolg. So blieb es dann bei einem letztendlich akzeptablen 1-1-Unentschieden.

01.10.2017: FC Troschenreuth - ASV Herpersdorf 2:1 (0:1)

rasenball800

Die Gäste aus Herpersdorf gingen nach einer ausgeglichenen Anfangsphase durch Daniel Pabst in Führung, die beste Torgelegenheit für die Gastgeber hatte Tobias Laier kurz vor der Pause. Troschenreuth kam neu motiviert aus der Kabine, Oguzhan Erkan vergab unmittelbar nach Wiederanpfiff freistehend, ein Distanzschuss von Jan Madalsky brachte ebenfalls nicht den Ausgleich. Die Gäste dezimierten sich mit gelb/rot für Julian Zinner selbst, in der Folgezeit ließ Troschenreuth zahlreiche Torchancen ungenutzt. Erst Malcom Masching auf Flanke von Oguzhan Erkan konnte zum hochverdienten 1:1 einköpfen. Gleich darauf verpasste Timo Kruse knapp. Später machte er es besser und bediente er Oguzhan Erkan, der sich mit dem 2:1 bedankte. Herpersdorf bejubelte kurz vor Spielende den Ausgleich, doch Schiedsrichter Ziegler kannte den Treffer nicht an.

01.11.2015: FC Troschenreuth - ASV Pegnitz II 0:3 (0:2)

DSCN8355Troschenreuth übernahm auf heimischen Gelände von Beginn an die Initiative, Oguzhan Erkan und Julian Oberst hatten gute Gelegenheiten, konnten aber nicht erfolgreich abschließen. Pegnitz kam zu gelegentlichen Angriffen. Bei einem dieser wenigen Offensivaktionen zog Daniel Sigl aus gut 25 Metern ab und der verdeckte Schuss landete im Tor. Die Hausherren steckten nicht auf und spielten weiter gut nach vorne, doch es haperte erneut an der Chancenverwertung.

02.04.2016: FC Troschenreuth - TSV Gräfenberg 1:2 (0:1)

 DSCN1502

Beide Mannschaften waren in der Defensive anfällig, dadurch kamen einige gute Torchancen zustande. Zuerst wurde Tobias Laier im Strafraum geblockt, beim darauffolgenden Konter traf Spielertrainer Daniel Rille den Außenpfosten. Vermeidbar, aber schön herausgespielt dann die Führung der Gäste, eine Kombination über Gabriel Karnoll bereitete das 0:1 durch Sebastian Schumann vor. Schon in der nächsten Situation traf Christian Kaiser ebenfalls nur den Pfosten. Daniel Ziegler setzte sich im Strafraum durch, der Ball wurde aber noch abgewehrt. Im Gegenzug knallte der Ball schon wieder ans Aluminium, diesmal traf Gabriel Karnoll die Latte. Letztendlich blieb es bis zur Halbzeit bei der knappen Führung der Gräfenberger.

02.04.2018: FC Troschenreuth - SV Kirchenbirkig/Reg. 2:2 (2:1)

29793477 1891089360902360 7039148847916287439 nDeutlich verbessert gegenüber dem Auswärtsspiel in Geschwand, zeigte sich der FC Troschenreuth in Spiellaune und ging verdient duch Jan Madalsky nach Zuspiel von Julian Oberst in Führung. Doch nur sechs Minuten später gelang Felix Grembler ein sehenswerter Alleingang und er glich zum 1:1 aus. Postwendend brachte Timo Kruse die Hausherren per 35-Meter-Freistoß wieder in Führung. Malcolm Masching hätte diese nur eine Minute später ausbauen können, scheiterte aber knapp. Die Führung der Heimmannschaft sollte dann auch bis zur 80. Minute halten, ehe André Neuner zum 2:2-Endstand traf.

02.09.2018: FC Troschenreuth - FC Pegnitz 4:4 (4:1)

heimspiel 02092018

Die Gäste gingen in diesem Nachbarschaftsduell duch Mattias Kuboth schnell in Führung, doch dann spielte nur noch Troschenreuth. Jan Madalsky glich zum 1:1 aus, Patrick Becker verwandelte einen Strafstoß sicher. Nach einem Doppelschlag kurz vor der Pause duch Malcolm Masching und Julian Oberst schien die Partie bereits entschieden.

02.10.2021 FC Troschenreuth - FC Pegnitz 2:1 (0:0)

021021fctfcp

Beide Mannschaften mussten beim Derby auf einige wichtige Spieler verletzungsbedingt verzichten. Die Gäste wollten das Heimteam einige Minuten lang beeindrucken, doch dann übernahmen die Hausherren das Spiel. Einem Freistoß von Ramon Mellado schauten alle hinterher, bis der Ball an den Pfosten sprang. Auf der anderen Seite hatte Majid Ghahremany für eine gute Torchance, die er jedoch genauso vergab wie kurz zuvor Christian Oltean und anschließend Michael Eckert und Timo Kruse. Troschenreuth war optisch klar überlegen, konnte dies jedoch nicht in Tore umwandeln.

Nach dem Seitenwechsel hätten Malcom Masching und Julian Oberst die Führung erzielen können, ja schon fast müssen. Doch es war Pegnitz, das aus dem Nichts heraus in Führung ging. Kapitän Matthias Kuboth zog im Mittelfeld ab und der Ball senkte sich über Keeper Kilian Dettenhöfer ins Netz (0:1, 63.). Troschenreuth schüttelte sich nach einer etwas schwächeren Phase nun kurz und von da an spielte eigentlich nur noch die Heimmannschaft. Der Ausgleich gelang Julian Oberst nach sehenswerter Vorarbeit von Michael Eckert. Der FCT wollte den Sieg und stürmte weiter, doch dies ermöglichte dem Team vom Buchauer Berg Konterchancen. Doch ein Tor wollte in der regulären Spielzeit nicht mehr fallen. Als sich die Zuschauer fast schon mit dem Remis abgefunden hatten, behauptete Julian Oberst an der Eckfahne den Ball, ging in den Strafraum und wurde von den Beinen geholt. Dem souverän leitenden Schiedsrichter Armin Schmidt blieb keine andere Wahl, als auf Strafstoß zu entscheiden. Spielertrainer Michael Eckert verwandelte zum umjubelten 2:1-Siegtreffer im Pegnitz-Derby.

02.11.2019: FC Troschenreuth – SV Kirchenbirkig-Reg. 2:0 (2:0)

fctsvk2
Vor vier Jahren wechselte Stefan Niebler als Spielertrainer vom FC Troschenreuth zum SV Kirchenbirkig, und noch immer sind die Begegnungen beider Mannschaften etwas Besonderes. Wobei sich der SVK in Troschenreuth meist recht schwer tat, so auch dieses Mal. Vor rund 150 Zuschauern übernahm der Gastgeber recht schnell die Initiative, doch Kirchenbirkig stand gut und wartete auf Kontermöglichkeiten. Nach zwanzig Minuten setze Michael Eckert einen 20m-Freistoss an die Latte. Kurz darauf setzte sich Julian Oberst rechts durch und passte in den Strafraum, wo Jan Madalsky den Ball aufnahm und zum 1:0 abschließen konnte. Kurz vor der Halbzeitpause kam eine gute Flanke in den Strafraum, Torwart Dominic Arnold konnte einen platzierten Kopfball nur abklatschen und Christian Payer drosch den Ball kompromisslos in die Maschen.

03.10.2019: FC Troschenreuth - 1. FC Reichenschwand 1:4 (1:3)  

fctreichenschwand

In der vierten Runde des Totopokals auf Kreisebene empfing der FC Troschenreuth den Kreisligaaufsteiger 1. FC Reichenschwand. Trainer Michael Eckert schonte einige Leistungsträger vor dem Spitzenspiel gegen den Tabellenführer SV Moggast am kommenden Sonntag und so lief der FCT mit einigen Spielern aus der zweiten Reihe auf. Es zeigte sich jedoch schon nach wenigen Minuten, dass diese den Angriffen der schnellen Sturmreihe der Gäste nicht gewachsen waren. Und so war es nur eine Frage der Zeit, bis Reichenschwand in Führung ging. Christian Rösel drückte eine Hereingabe über die Linie. Wenig später machte es ihm Stefan Purrmann gleich. Jan Madalsky traf per Freistoß zum 1:2, doch ein erneuter Fehler in der Hintermannschaft des FCT beschehrte Luca Tondo die Möglichkeit zum dritte Treffer. Torwart Kilian Dettenhöfer war zwar mit den Fingerspitzen noch dran, aber der Ball drehte sich ins Netz. Nach dem Seitenwechsel tat sich zunächst auf beiden Seiten nur wenig, wenngleich die Gäste das Spiel bestimmten. Als Marco Brüttinger sich bei einer Flanke verschätzte, erhöhte Stefan Purrmann, vermutlich auch für ihn selbst überraschend, auf 1:4. Das Spiel war natürlich längst entschieden, in der verbleibenden Spielzeit hatte Troschenreuth noch einige Gelegenheiten, die aber zu harmlos vergeben wurden.

05.05.2019: FC Troschenreuth - ASV Forth 1:4 (0:0)

Der FC Troschenreuth konnte seinem Spielertrainer keine Punkte als Geburtstagsgeschenk präsentieren. Dabei gestaltete sich das Spiel zunächst durchaus offen, auch wenn die pfeilschnellen Forther Stürmer stets gefährlich waren. Die Gäste konnten dann aber durch Fabian Scheib die Führung erzielen. Der FCT haderte in der Folgezeit mit dem Schiedsrichter und kassierte eine gelb/rote Karte auf der Bank. Der Treffer von Timo Heck passierte aus abseitsverdächtiger Position. Nach einer gelb/roten Karte für die Gäste wollte des der FCT nochmal wissen, wurde aber in der Schlussphase zweimal ausgekontert. In der letzten Spielminute gelang Pascal Hiesinger noch das 1:4

05.08.2023: FC Troschenreuth - TSV Kirchehrenbach 1:1 (0:1)

Den Auftakt in die Kreisliga-Saison hatten sich beide Aufsteiger sicherlich anderes gewünscht. Kein Team wollte das erste Spiel verlieren, und so war entsprechende Anspannung auf beiden Seiten zu spüren, die sich nicht immer in spielerischen Elementen entlud.

05.11.2017: TSC Bärnfels - FC Troschenreuth 1:1 (0:1)

20171105 154013aDer FC Troschenreuth bestimmte die Partie in der ersten Halbzeit deutlich, und ging nach guter Vorarbeit von Thorsten Neukam und Philipp Dimler durch Oguzhan Erkan verdient in Führung. Trotz einiger weiterer guter Chancen, beispielsweise durch Julian Laier und Timo Kruse, unterließen es die Gäste, noch vor dem Seitenwechsel nachzulegen.

06.03.2016: SC Kühlenfels - FC Troschenreuth 2:1 (0:1)

20160306 163430aDas Nachholspiel fand auf tiefem, aber bespielbaren Boden statt. Kühlenfels ging von Beginn an sehr rustikal zu Werke, insbesondere nach dem Führungstreffer für Troschenreuth durch Florian Kretschmer, den einem Abwehrspieler den Ball abluchste und ins lange Eck einschob.

06.05.2018: FC Troschenreuth - FC Wichsenstein 1:4 (1:1)

rasen800

Der FC Troschenreuth musste im Abstiegskampf einen Rückschlag hinnehmen. Gegen den ebenfalls abstiegsgefährdeten FC Wichsenstein setzte es eine vermeidbare Niederlage. Johannes Sebald brachte die Gäste per 20-Meter-Schuß in Führung. Timo Kruse glich per Foulelfmeter kurz vor der Pause aus. In der zweiten Hälfte gab zunächst Troschenreuth den Ton an, die Kaiser-Truppe konnte aber ihre Chancen nicht verwerten.

06.10.2019: FC Troschenreuth - SV Moggast 2:2 (1:1)

heimspiel 061019

Der Tabellenführer aus Moggast zeigte sich agressiv und brachte über seine schnellen Aussenspieler viel Druck auf das Tor der Heimmannschaft. Diese hielt aber gut dagegen und hatte Chancen zur Führung, konnte das 0:1 durch Nico Schneider aber nicht verhindern. Jan Madalsky glich aber wenig später sehenswert zum 1:1 aus. Es war ein schnelles Spiel, aber eines mit vielen Foulspielen. Dem 1:2 durch Nico Schneider ging ein solches voraus, der Treffer zählte aber trotzdem. In der Folgezeit gab es mehrere Verletzungsunterbrechungen. Als Levent Hamzacebioglu dann nach einem Foul an Erlan Marx vorzeitig das Feld verlassen musste, warf Troschenreuth alles nach vorne. Zunächst scheiterte Jan Madalsky mit einem Kopfball am starken Gästekeeper Maximilian Renken, aber in der letzten Minute der langen Nachspielzeit fasste Julian Oberst den Ball ideal ab und traf zum umjubelten 2:2-Ausgleich.

07.02.2016: FC Troschenreuth - SV Kirchahorn 4:1 (0:1)

20160207 144552aIm ersten Spiel im neuen Jahr empfing der FC Troschenreuth den Kreisligisten SV Kirchahorn. In der Anfangsphase tasteten sich beide Mannschaften noch ab, im weiteren Verlauf der ersten Hälfte störten die Gäste den Spielaufbau der Heimmannschaft früh und wirkten gegen Ende der ersten Hälfte auch überlegen. Während die ersten Versuche noch vorbei gingen, traf Kirchahorn kurz vor der Pause zum 0:1-Halbzeitstand. Troschenreuth wechselte gleich auf vier Positionen und dies zeigte Wirkung. Die Angriffe wurden gefährlicher und Julian Oberst traf nach punktgenauen Zuspiel von Florian Kretschmer zum 1:1.

07.10.2018: FC Troschenreuth - TSV Gräfenberg 3:3 (0:2)

20181007

Gegen den bislang sieglosen TSV Gräfenberg ist der FC Troschenreuth haarscharf an einer völligen Blamage vorbei geschrammt. Während die Hausherren in der ersten Halbzeit zu fahrig und zu lustlos agierten, kam Gräfenberg mit einem überraschenden Weitschuss durch Alexander Schiller zum ersten Torerfolg. Der Gast konnte sogar noch nachlegen, Philipp Zwerenz schloss von der Strafraumkante erfolgreich ab. Troschenreuth war weiterhin glücklos, klare Torchancen wurden vergeben.

07.11.2021: SG Neuhaus/Plech - FC Troschenreuth 1:3 (1:2)

Die Gastgeber hatten in der bisherigen Saison nur einmal verloren, und das ziemlich deutlich in Troschenreuth. Für den FCT galt es, die Scharte aus dem verlorenen Heimspiel in der Vorwoche wieder auszuwetzen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und etwas Glück behielt der FC Troschenreuth die Oberhand.

08.04.2018: FC Troschenreuth - SV Gößweinstein 1:0 (0:0)

20180408 163647

Die favorisierten Gäste aus Gößweinstein hatten in der sechsten Minute die erste Torchance, Dominik Sebald scheiterte jedoch mit einem Freistoß an Torwart Kilian Dettenhöfer. Troschenreuth hatte eine Gelegenheit durch Malcolm Masching. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte ließ Troschenreuth kaum Torchancen zu.

08.05.2016: FC Stöckach - FC Troschenreuth 1:0 (1:0)

DSCN2117

Der Gast aus Troschenreuth bestimmte das Spiel in der ersten Halbzeit, Stöckach kam zu gelegentlichen Gegenangriffen, alle Aktionen jedoch viel zu harmlos. Das Spiel plätscherte ohne nennenswerte Aktionen dahin, bis Andreas Friedrich in der 41. Minute eher zufällig auf rechts den Ball bekam und aus kurzer Distanz den Ball unter die Latte drosch. Die erste und auch einzige gefährliche Situation der ersten Hälfte.

08.10.2017: FC Troschenreuth - SpVgg Weißenohe 1:1 (0:1)

rasenball800

Nach anfänglichen Abtasten konnten beide Mannschaften Chancen verzeichnen, die jedoch nicht konsequent genug genutzt werden. ber dann begünstigte ein Abwehrschnitzer der Heimmannschaft den Führungstreffer duch Nico Schaffarczyk. Nach Wiederanpfiff dezimierten sich die Gäste selbst, nach einer Unsportlichkeit zückte Schiedsrichter Grollmisch gelb-rot. Überhaupt haderten die Gäste stark mit dem Unparteiischen, hätten aber kurz vor dem Spielende nach einem Mißverständnis in der Troschenreuther Hintermannschaft nachlegen können, stattdessen führte ein umstrittener Foulelfmeter in der Nachspielzeit zum 1:1, Oguzhan Erkan verwandelte sicher.

08.11.2015: FC Thuisbrunn - FC Troschenreuth 0:3 (0:0)

screenshot ergebnisse bfv de 2015 11 08 19 11 20

.Die Gäste aus Troschenreuth übernahmen schnell die Spielgestaltung und schon in der siebten Minute hatte Oguzhan Erkan die Führung auf dem Fuß, doch sein Alleingang wurde gerade noch vom Torwart gestoppt. Es dauerte, bis sich die Heimmannschaft etwas befreien konnte. Andreas Nagy setzte in der 22. Minute einen Kopfball über die Latte. Nun übernahm Thuisbrunn das Kommando, diese Drangphase währte aber nur kurz und schon vor der Halbzeitpause hattte Troschenreuth das Geschehen wieder im Griff.

09.07.2023: FC Hedersdorf - FC Troschenreuth 3:4 (3:3)

Zu Beginn der Vorbereitung stand Trainer Michael Eckert nur ein kleiner Kader zur Verfügung. Zahlreiche Spieler hatten sich wegen Verletzung, Urlaub oder Beruf abgemeldet, und so standen auch drei Jugendspieler auf dem Platz. Im Duell A-Klassenmeister gegen Kreisklassenmeister setzte sich der FCT aber letzendlich durch.

09.08.2017: FC Troschenreuth - TSC Bärnfels 1:1 (1:1)

20170809 193105a

Die Gastgeber hatten sich den Saisonauftakt sicher ganz anders vorgestellt, doch nach nicht einmal 20 Sekunden zappelte der Ball schon im Netz, die Gäste aus Bärnfels spielten vom Anstoß weg direkt nach vorne und Alexander Grüner erzielte wohl das schnellste Tor der jungen Spielzeit. Troschenreuth brauchte lange, bis es sich die erste Torchance erarbeiten konnte, doch langsam bestimmten die Hausherren die Partie. Jan Kasseckert traf allerdings nur den Außenpfosten, und spätestens als Oguzhan Erkan den Ball zweimal an den Pfosten setzte, wäre der Ausgleich mehr als verdient gewesen.

09.09.2018: FC Troschenreuth - ASV Pegnitz II 2:1 (0:0)

heimspiel 09092018

Der gastgebende FC Troschenreuth haderte in der ersten Hälfte mit dem Aluminiumgehäuse, denn reihenweise landete der Ball statt im Tor an der Latte oder am Pfosten. Da auch die Pegnitzer ihre Chancen nicht verwerten konnten, ging es torlos in die Pause. Nach dem Seitenwechsel platzte der Knoten bei den Hausherren, Malcolm Masching konnte einen schönen Angriff mit dem 1:0 abschließen. Nur vier Minuten später erhöhte Jan Madalsky mit einem sehenswerten Freistoß auf 2:0. Pegnitz gab zwar nicht auf, aber Troschenreuth ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen, auch wenn in der letzten Minute ein Eigentor das Ergebnis noch einmal knapp werden ließ.

10.03.2016: FC Troschenreuth - SC Kühlenfels 3:3 (0:1)

20160610 2001441

Im letzten Saisonspiel, das auf Wunsch des breits als Meister feststehenden SC Kühlenfels vorverlegt wurde, drückte der Gast von Beginn an aufs Tempo und der FC Troschenreuth, nicht in Besetzbesetzung angetreten, konnte sich bei Torwart Kilian Dettenhöfer bedanken, dass sie nicht bereits früh in Rückstand gerieten. Dettenhöfer parierte einen Strafstoß von Christopher Schraml. Nach der darauffolgenden Ecke rettete Sebastian Hagen auf der Line. Doch nach 23 Minuten war es so weit, Thomas Wölfel traf mit einem verdeckten Schuss aus dem Rückraum zum 0:1. In der Folgezeit verzweifelten vor allem Christopher Schraml und Adrian Eckert an den Reflexen des Troschenreuther Torwarte.

10.04.2016 SV Kirchenbirkig-R. - FC Troschenreuth 1:1 (1:0)

20160410 151731

Kirchenbirkig legte aggressiv los, Thomas Rudrof setzte den Ball ans Latteneck, kurz darauf rettete der herausgelaufene Torwart Kilian Dettenhöfer vor Felix Grembler. Die Gäste kamen nach einer taktischen Umstellung dann besser ins Spiel, warteten auf Kontermöglichkeiten, während Kirchenbirkig es immer wieder über die Außen probierte. Oguzhan Erkan bekam kurz vor der Pause einen scharf geschossenen Ball auf den Kopf, aber weil er zu seinem Schutz auch die Hände nach oben gerissen hatte, entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß. Spielertrainer Stefan Niebler ließ sich diese Chance dann auch nicht entgehen.

 

10.06.2018: FC Eschenau - FC Troschenreuth 1:3 (1:1)

Im entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt bewies der FC Troschenreuth Moral und Mut. Zwar musste die Mannschaft beim Spiel in Dormitz einen Rückstand hinnehmen, doch Julian Laier glich postwendend aus. Vor allem in der zweiten Spielhälfte war Troschenreuth spielbestimmend und ging folgerichtig durch Jan Madalsky in Führung. Den sprichwörtlichen Sack machte der FCT dann kurz darauf zu, Robert Schwarz traf zum 1:3. Die Gastgeber konnten und wollten nichts mehr entgegensetzen, so dass der Sieg und damit der Ligaverbleib sicher eingefahren werden konnte.

10.10.2015: ASV Michelfeld - FC Troschenreuth 3:1 (0:0)

DSCN7884

Im Laufe der ersten Halbzeit erspielten sich die Gastgeber mehr Spielanteile. Die erste gute Chance des Spiels hatte Markus Schäffner, der den Ball freistehend am Tor vorbei schob. Auf der anderen Seite strich ein Schuss von Oguzhan Erkan nur knapp am Pfosten vorbei. Kurz darauf behielt Torwart Stephan Holzmann die Oberhand gegen Thomas Kohl. Im Gegenzug brachte auch Tobias Laier den Ball nicht an Thommy Bayer vorbei. Kurz vor der Pause konterte Michelfeld schnell, doch Paul Gropp setze den Ball aus kürzester Distanz an den Pfosten.

11.03.2018: FC Troschenreuth - SV Bieberbach 0:0 (0:0)

rasenball800

Die Gastgeber haben es verpasst, sich von den Abstiegsrängen abzusetzen. Trotz starker Leistung trauert der FCT auch nach der Winterpause zahlreichen vergebenen Chancen hinterher. So bekam Troschenreuth gleich in der ersten Minute einen Foulelfmeter zugesprochen, doch das Aluminium verhinderte den Treffer von Jan Madalsky. Die Gäste aus Bieberbach hatten nach 15 Minuten eine gute Torchance, doch Torwart Kilian Dettenhöfer parierte sehenswert. Auf der anderen Seite scheiterte Thorsten Neukam ebenfalls am Torwart. Nico Winkler konnte einen Kopfball ebenfalls nicht im Tor unterbringen.

11.08.2019: FC Troschenreuth - SG Bieberbach/Wichsenstein 2:1 (0:0)

saisonauftakt2019

Zum Saisonauftakt erwartet der FC Troschenreuth einen in der Vergangenheit stets unangenehm zu spielenden Gegner. Die neue Spielgemeinschaft, bestehend aus dem SV Bieberbach und dem FC Wichsenstein, machte es dem FCT dann auch nicht leicht. Die erste Hälfte verlief weitestgehend ausgeglichen, wenngleich mit optischen Vorteilen der Heimmannschaft. Nach dem Seitenwechsel erwischte der Gastgeber aber den besseren Start, der frisch ins Spiel gekommene Julian Laier konnte eine Freistoßvorlage von Patrick Becker zum 1:0 verwandeln. Zehn Minuten später erhöhte Jan Madalsky nach einem schnell ausgeführten Freistoß auf 2:0. Gegen etwas nachlassende Troschenreuther witterten die Gäste aber dann doch noch ihre Chance, aber der Anschlusstreffer zum 2:1 per Foulelfmeter durch Neuzugang Volkan Güla kam zu spät.

11.09.2016: FC Troschenreuth - FC Betzenstein 3:3 (1:2)

DSCN3665a

Bereits in der zweiten Minute zappelte der Ball im Netz der Heimmannschaft, Dominik Löhner nutzte eine Lücke in der noch unsortierten Troschenreuther Abwehr aus. Roman Mellado konnte nach fünfzehn Minuten ausgleichen, doch erneut sah die Hintermannschaft der Gastgeber nicht gut aus, als eine weitere Standardsituation Betzenstein wieder in Führung brachte. Diese hielt bis zur Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel gelang Troschenreuth das schnelle Tor, Florian Kretschmer zog trocken aus gut 25 Metern ab und hämmerte den Ball in die Maschen.

12.03.2017: FC Troschenreuth - FC Eschenau 1:2 (0:2)

DSCI2816

Nach wenigen Minuten strich ein Freistoß von Philipp Dimler knapp über die Latte. Die Gäste aus Eschenau jubelten in der achten Minute zum ersten Mal, als Martin Roser den Ball an der Strafraumkante volley nahm und dieser knapp neben dem Pfosten einschlug. Auf der anderen Seite senkte sich ein Heber von Timo Kruse erst nach der Querlatte. Jens Michler schaltete nach einer Torwart-Abwehr am schnellsten und erhöhte auf 0:2. Kurz darauf brachte Philipp Dimler den Ball aus kurzer Distanz nicht über die Linie. Nach dem Seitenwechsel hatte Perparim Kadrijaj eine Chance für Eschenau, danach wurde Troschenreuth immer stärker und belohnte sich mit dem 1:2 durch Malcolm Masching. Ein wuchtiger Schuss von Maximilian Kraft ging gleich darauf über die Latte. Kurz vor dem Ende jubelte Christopher Bickel, der einen Kretschmer-Freistoß per Kopf verlängerte. Doch Schiedsrichter Manfred Drummer wollte eine Abseitsstellung gesehen haben, lag damit aber bei Bickel falsch. Jedoch zählte das Tor nicht und so musste der FCT die Punkte dem Gegner überlassen.

12.03.2022: SpVgg Weißenohe - FC Troschenreuth 2:2 (2:0)

120322 weifct foto kellner
Sven Rothhaar im Spiel gegen die SpVgg Weißenohe (Foto: U. Kellner)

Das erste Spiel nach der Winterpause in der Kreisklasse 3 Erlangen/Pegnitzgrund hatte es dann gleich in sich, denn der Tabellenführer aus Weißenohe empfing den direkten Verfolger aus Troschenreuth. Der Stachel aus der unnötig hohen Heimniederlage im Heimspiel saß beim FCT noch tief, doch die Vorzeichen für eine erfolgreiche Revance verdüsterten sich in der letzten Woche täglich, denn zu einigen verletzten Spielern gesellten sich noch zahlreiche Toschenreuther, die sich mit Corona infiziert hatten. Die Gastgeber erwischten einen Blitzstart, bereits in der zweiten Minuten verlängerte Johannes Gebhardt einen Flankenball per Kopf ins lange Eck. Doch bereits im Gegenzug hatte Florian Rosemann den Ausgleich auf dem Fuß, er scheiterte jedoch an Torwart Braun.

12.08.2018: FC Troschenreuth - ASV Herpersdorf 1:1 (0:1)

120818 2

 

Troschenreuth ließ das gute Spiel aus der Vorbereitung beim Saisonstart gänzlich vermissen. Herpersdorf machte von Beginn an Druck und konnte eine Unkonzentriertheit in der Hintermannschaft der Gastgeber nutzen, Jonas Dellweg traf zum 0:1 in der 5. Minute. Timm Loch scheiterte kurz drauf am Außenpfosten, ein Sololauf durch Matthias Lorenz fand erst bei Torwart Lukas Neukam ein Ende. Es dauerte, bis durch einen Distanzschuss von Jan Madalsky etwas Gefahr für das gegnerische Tor entstand. Ein weiterer Distanzschuss durch Malcolm Masching ging vorbei. Danach tat sich nicht viel, erst kurz vor der Pause vereitelte Lukas Neukam eine weitere Großchance der Gäste.

13.03.2016: FC Troschenreuth - FC Eschenau 1:2 (1:0)

20160313 165127a

Die Gäste aus Eschenau konnten sich nach der Anfangsviertelstunde leichte spielerische Vorteile, erarbeiten, doch Troschenreuth ging durch Oguzhan Erkan in Führung, nachdem dieser an der Strafraumkannte den Ball gekonnt annahm, seinen Gegenspieler stehen ließ und unhaltbar abschloss.

13.06.2021: FC Troschenreuth - TSV Rückersdorf 3:0 (1:0)

IMG 20210613 172629a

Bei herrlichem Fußballwetter merkte man beiden Teams die Freude über das erste Spiel nach der langen Corona-Pause an. Der gastgebende FC Troschenreuth übernahm recht schnell die Initiative und erarbeitete sich Torchancen, während die Gäste eher harmlos blieben. Julian Oberst erzielte in der 32. Minute das erste Tor des Spiels zum 1:0, was dann auch dem Halbzeitstand entsprach. Auch nach dem Seitenwechsel konnte der Kreisligaabsteiger aus Rückersdorf die Erwartungen nur selten erfüllen. Nachdem Sven Rothhaar nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff auf 2:0 erhöhte, war das Spiel so gut wie gelaufen. Zwar gab es einige wenige Entlastungsangriffe der Gäste, aber meist hatte der FCT den Ball. Mit einem Freistoßhammer aus gut 20 Metern traf Co-Trainer Rothhaar zum 3:0 und entschied das Spiel damit endgültig.

13.08.2023: SpVgg Weißenohe - FC Troschenreuth 1:1 (1:1)

Am zweiten Spieltag der Kreisliga fand ein hochintensives Duell auf dem Platz in Weißenohe statt, als der FC Troschenreuth den Weg zur SpVgg Weißenohe antrat. Bereits vor Anpfiff war die Stimmung von gespannter Erwartung geprägt, denn die Gastgeber hatten sich in der Vergangenheit stets als kniffliger Gegner erwiesen. Während einige bereits mit einem Unentschieden zufrieden gewesen wären, offenbarte die Partie im Nachhinein, dass das Potenzial für weitaus mehr vorhanden war.

14.04.2019: FC Troschenreuth - FC Eschenau 1:0 (0:0)

eckfahne2

Die Gäste aus Eschenau hätten in der ersten Halbzeit bereits hoch führen müssen, standen zweimal sogar frei vor dem Tor, doch ein Erfolg wollte ihnen nicht gelingen. Troschenreuth fand kaum statt. Nach dem Wechsel schienen die Platzherren aufzuwachen und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Während die Gäste noch ihren vergebenen Chancen nachtrauerten, jubelte Troschenreuth, als Julian Laier einen Freistoß von Patrick Becker über die Linie lenkte. Weitere Tore wollten nicht mehr fallen, die Gastgeber konnten sich dadurch Luft nach Unten verschaffen während Eschenau weiterhin auf dem Relegationsplatz um den Klassenerhalt kämpfen muss.

14.09.2019: FC Troschenreuth - FC Pegnitz 1:4 (0:3)

heimspiel 140919

Der Gast ging durch einen Foulelfmeter früh in Führung, gleich darauf erhöhten sie durch einen abgefälschten Ball. Als dann ein weiterer Strafstoß zum 0:3 führte, war das Spiel fast schon entschieden. Aber nur fast, denn unmittelbar nach dem Seitenwechsel verkürzte der FC Troschenreuth auf 1:3 durch Dominik Schleinitz. Wenn der FC Troschenreuth spätestens ab jetzt den Kampfgeist und den Einsatz der Gastmannschaft an den Tag gelegt hätte, dann wäre es noch einmal spannend geworden. Die Chance dazu wäre da gewesen, wenn ein Lattenkracher von Jan Madalsky ins Tor gegangen wäre, aber stattdessen konterte Pegnitz und machte mit dem 1:4 durch Matthias Kuboth alles klar. Robin Arnold hatte kurz vor dem Ende noch ein Tor auf dem Fuß, doch dem Youngster versprang der Ball. Es gibt halt Spiele, in denen gar nichts klappt.

14.10.2018: FC Troschenreuth - SC Eckenhaid 0:6 (0:4)

heimspiel 14102018

Zwar ging der Tabellenführer aus Eckenhaid früh mit 0:1 durch Rene Küffner in Führung (8.), aber Troschenreuth spielte gut und konnte sich einige Chancen erarbeiten. Doch kurz vor der Pause schraubten die Gäste innerhalb von nur drei Minuten mittels zweier Freistösse und einem weiteren Treffer auf 0:4. Gleich nach Wiederanpfiff traf erneut Küffner zum 0:5. Die Partie war natürlich längst entschieden, den Gastgebern fehlten, nicht zuletzt aufgrund einer langen Verletztenliste, die notwendigen spielerischen Mittel, um noch einmal zurück ins Spiel zu kommen, während Eckenhaid sich zurück zog und auf Kontergelegenheiten wartete. Die boten sich, und bei einer dieser Chancen traf Küffner zum 0:6-Endstand.

15.10.2017: SC Egloffstein - FC Troschenreuth 2:1 (0:0)

herbst

Beim Tabellenletzten entwickelte sich ein Spiel auf äußerst mäßigem Niveau, die erste nennenswerte Torchance hatte der Egloffsteiner Vogel nach gut 34 Minuten. Auf der anderen Seite versuchte sich Troschenreuth erfolglos mit weiten Schüssen. So ging die erste Halbzeit dann auch mit 0:0 zu Ende. Die zweite Halbzeit hatte dann etwas mehr Spannung zu bieten, spielerische Glanzpunkte fehlten aber weiterhin.

15.11.2015: FC Troschenreuth - SpVgg Hüttenbach II 2:1 (1:0)

151115Schon in den ersten Minuten zappelte der Ball im Netz, doch der Schiedsrichter wollte ein Abseits gesehen haben. Troschenreuth ließ sich davon nicht beirren und spielte zielstrebig und druckvoll nach vorne. Der Torerfolg blieb jedoch zunächst noch aus. Philipp Dimler brachte einen Freistoß gefährlich vors Tor, Gästekeeper Kühnhakl brachte aber die Hand noch an den Ball. Nur wenig später war dieser aber machtlos, als Dimler den Ball von der Strafraumkante kompromisslos in die Maschen drosch. Zuvor hatte sich Tobias Laier den Ball im Strafraum zurück erobert und legte für Dimler auf.

16.04.2016: FC Troschenreuth - FC Betzenstein 2:0 (1:0)

DSCN1563a

Gleich zu Beginn hatte Florian Kretschmer den Führungstreffer auf dem Fuß, doch nachdem der Torwart schon geschlagen war brachte noch ein Abwehrspieler die Fußspitze an den Ball und lenkte ihn am Pfosten vorbei. Troschenreuth spielte druckvoll nach vorne und erarbeitete sich Chancen, doch der Ball zappelte erst im Netz, als Philipp Dimler einen 25-Meter-Freistoß als tückischen Aufsetzer aufs Tor brachte. Gleich darauf setzte sich Daniel Ziegler schön im Strafraum durch, doch er traf nur das Außennetz. Oguzhan Erkan ließ einen Schuss kurz vor der Pause knapp über die Latte streichen. Die Gäste kamen in der ersten Hälfte zu Kontern, doch nur einmal gelang es ihnen, Torwart Kilian Dettenhöfer in Bedrängnis zu bringen.

16.04.2023: FC Troschenreuth - SC Happurg 2:0 (2:0)

Dem FC Troschenreuth ist die Revanche für die bislang einzige Saisonniederlage im Hinspiel in Happurg geglückt. Doch der Sieg gegen eine ersatzgeschwächte Happurger Mannschaft hätte höher ausfallen müssen.

16.05.2016: SV Henfenfeld II - FC Troschenreuth 3:2 (1:2)

20160516 133603

Troschenreuth konnte durch zwei Treffer von Oguzhan Erkan vorlegen. Zuerst traf er nach einem Zuspiel von Florian Kretschmer, dann drückte er im Nachschuss den Ball über die Linie, als der Torwart einen Freistoß von Philipp Dimler nicht festhalten konnte. Julian Laier jagte kurz darauf freistehend den Ball in die Wolken. Beim Gegenangriff ging der FCT dann nur halbherzig zu Werke, und schon stand es 1:2 durch Arthur Geier.

16.10.2016: FC Troschenreuth - TSC Bärnfels 1:1 (1:0)

rasenball800

Der FC Troschenreuth machte es sich wieder unnötig schwer. In der ersten Halbzeit hätte die Kretschmer-Truppe viel höher führen müssen, als das 1:0 aus der 30. Minute erzählt. Zuvor traf Ramon Mellado nur die Latte und weitere Chancen wurde vergeben. Bei einem weiten Freistoßball von Florian Kretschmer machte der Keeper, zusätzlich irritiert von Julian Oberst, keine gute Figur und ließ den Ball passieren. Nach dem Seitenwechsel ließ zunächst Julian Oberst eine Großchance aus. Ein Strafstoß für Bärnfels führte zum 1:1 Ausgleich durch Alexander Forster. Danach brachen auf Seiten der Gastgeber Undisziplinierheiten durch. Zuerst sah Daniel Ziegler nach erneutem Foulspiel die Ampelkarte. Bärnfels machte nun Druck und hatte die Chancen, das Ergebnis zu drehen. In der Schlußphase musste dann auch noch Maximillian Kraft das Feld vorzeitig verlassen. So gesehen war der Punktgewinn für die Heimmannschaft nach anfänglicher Überlegenheit noch glücklich.

17.09.2017: FC Troschenreuth - SC Eckenhaid 2:6 (1:4)

rasen800Troschenreuth begann gut und ging früh durch Tobias Laier in Führung. Eckenhaid konnte aber nur wenig später durch Somann ausgleichen. In der Folgezeit verloren die Gastgeber zunehmend den Faden, und Eckenhaid entschied das Spiel mit einem Doppelschlag vorzeitig. Kurz darauf fiel auch noch der vierte Treffer für die Gäste. Nach dem Seitenwechsel war Troschenreuth weiterhin nach hinten anfällig, während vorne nichts glücken wollte. Erst in der Schlussminute gelang Jan Kasseckert der zweite Treffer für Troschenreuth zum 2:6-Endstand.

17.09.2023: FC Troschenreuth - TSC Pottenstein 2:1 (1:0)

Im Abstiegsduell zweier noch siegloser Aufsteiger galt für beide Teams: Verlieren verboten. Die Hausherren erwischten den besseren Start, nach nicht einmal zwei Minuten wackelte schon das sprichwörtliche Gebälk, als Lukas Pelz mit einem fulminanten Schuss die Querlatte traf.

17.10.2015: FC Troschenreuth - FC Stöckach 1:1 (0:1)

DSCN7987In einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte neutralsierten sich beide Mannschaften über weite Strecken, Torgefahr herrschte nur selten, kaum ein Schuss kam auf das Tor und wenn doch, waren die Torhüter zur Stelle. Auch der Eckball in der 33. Minute schien schon abgewehrt. Kilian Dettenhöfer hatte den aufs Tor gezogenen Ball nach oben weggefaustet, doch etwas zu kurz und Christoph Bergner konnte einköpfen. Kurz darauf trat auf der anderen Seite Philipp Dimler zum Freistoß an, doch dessen scharfer Schuss wurde noch abgewehrt. Die restliche Zeit bis zur Pause verlief dann weiterhin ereignisarm.

17.10.2021: ASV Michelfeld - FC Troschenreuth 0:3 (0:1)

michfeldtrosch171021

Spiele zwischen Michelfeld und Troschenreuth haben traditionell eine gewisse Brisanz und Rivalität und aus Troschenreuther Sicht freute sich der ASV zu oft über einen positiven Ausgang. Diesmal wiesen die Vorzeichen aber eher in Richtung FCT, denn die Mannschaft von Michael Eckert war seit sieben Spielen ungeschlagen, während Michelfeld eine ehrer durchwachsene Saisonbilanz aufwies. Dies bestätigte sich dann auch schnell im Spiel, der FCT war die spielbestimmende Mannschaft, doch erst kurz vor der Pause traf Troschenreuth nach einem sehenswerten Sololauf von Timo Kruse durch Michael Eckert, dessen Schuss aber noch von einem Vertreidiger abgefälscht wurde.

Auch in der zweiten Halbzeit bekam Michelfeld keinen Zugriff auf das Spiel, während die Gäste munter kombinieren konnten. Lediglich eine Torgelegenheit war zuwenig für die Hausherren, um das Spiel noch herum zu reißen. Stattdessen führte ein weiter Abschlag durch Torwart Kilian Dettenhöfer zum 0:2, der Ball fand Marco Jakl und dieser ließ gleich drei Gegenspieler stehen wie die sprichwörtlichen Schulbuben und schoß flach ins lange Eck. Timo Kruse und Julian Oberst verpassten ihre Gelegenheiten, und so war es Marcel Gebhardt vorbehalten, mit einem 20-Meter-Schuß den 0:3 Endstand herzustellen.

18.04.2018: FC Troschenreuth - ASV Michelfeld 2:3 (0:2)

20180418 184222a

Der Tabellenführer profitierte von einem Abwehrschnitzer der Heimmannschaft, Florian Beyer nutzte die Chance zum 0:1. Zuvor hatte Jan Madalsky die erste Gelegenheit des Spiels per Freistoß, doch er konnte ebensowenig verwandeln wie Florian Beyer, der vier Minuten später den Pfosten traf. Spielerisch waren die Gäste überlegen, doch Troschenreuth hielt kämpferisch dagegen, versäumte es aber, durch Jan Madalsky, Julian Laier, Christian Payer oder Nico Winkler den Ausgleich zu erzielen. Das rächte sich, denn Paul Gropp köpfte kurz vor der Halbzeit zum 0:2 ein.

18.05.2019: TSV Gräfenberg - FC Troschenreuth 1:4 (0:1)

klassenerhalt

Beim befreundeten, aber hoffnungslos unterlegenen, TSV Gräfenberg vergab der FC Troschenreuth in der ersten Hälfte zahlreiche Torchancen. Erst kurz vor der Pause platzte der Knoten und Tobias Altmann erzielte das 0:1. In der zweiten Hälfte entschieden Julian Laier und erneut Tobias Altmann die Partie vorzeitig, eine sehenswerte Kombination führte dann zum vierten Treffer des FCT durch Erlan Marx. Der Ehrentreffer der Gastgeber durch Christopher Klenner fiel durch einen Foulelfmeter. Troschenreuth machte durch diesen Sieg den Klassenerhalt perfekt, der TSV Gräfenberg hat leider nur noch eine Minimalchance auf den Relegationsplatz.

18.08.2018: FC Troschenreuth - SG Wichsenstein-Bierberbach 2:2 (2:0)

Der FCT ging schnell durch Malcolm Masching in Führung und baute diese durch Julian Oberst kurz vor der Pause aus. Nach dem Seitenwechsel wurde es kurios. Troschenreuth erhöhte auf 3:0, alle standen zum Anstoß bereit, da nahm Schiedsrichter Bernd Schmitt den Treffer zum Erstaunen aller wegen angeblicher Abseitsstellung zurück. Kurz darauf ein Strafstoß für die Gäste, die verkürzen auf 2:1. Das Pech nahm seinen Lauf, Marco Brüttinger beföderte den Ball unglücklich ins eigene Netz, und ein eigentlich schon sicher gewonnenes Spiel wurde zum Remis.

18.09.2016: FC Troschenreuth - SV Kirchenbirkig-Reg. 2:1 (1:0)

20160918 161551a

Die Anfangsphase verlief ohne große Höhepunkte. Die Gäste hatten vielleicht ein wenig spielerische Vorteile, insgesamt jedoch war die Partie ausgeglichen. Dann kam ein weiter Ball von Florian Kretschmer durch auf Julian Oberst, der zum 1:0 traf. Mit wieder einsetzendem Regen wurde auch das Spiel fahriger, zahlreiche Foulspiele kamen durch den rutschigen Boden zustande. Dieser begünstigte auch den Ausgleich durch Christian Maier, der freistehend den Ball ins lange Eck schlenzen konnte, nachdem zuvor die Troschenreuther Spieler am Ball vorbei rutschten. Nur kurz darauf hätte Florian Kretschmer die Führung wieder herstellen müssen, doch er zögerte im Strafraum zu lange, und Torwart Failner konnte schließlich abwehren.

19.03.2016: FC Troschenreuth - SpVgg Weißenohe 3:2 (1:1)

vlcsnap 2016 03 20 18h07m26s002

Gleich zu Beginn gab es einen Aufreger, Torwart Kilian Dettenhöfer nahm versehentlich ein Rückspiel mit der Hand an, der fällige Freistoß kurz vor dem Torraum wurde jedoch von einem Weißenoher Spieler ins Toraus abgelenkt. Danach tat sich erst mal nicht viel, Troschenreuth hatte als Heimmannschaft etwas mehr Spielanteile, gefährlich wurde es auf beiden Seiten jedoch kaum. Erst nach gut zwanzig Minuten der erste gefährliche Torschuss durch den Weißenoher Johannes Gebhardt. Sieben Minuten später prüfte Tom Hibbeln mit einer Direktabnahme Torwart Dettenhöfer.

19.09.2021: FC Troschenreuth - TSV Neunhof II 4:0 (2:0)

Das Tabellenschlusslicht aus Neunhof erwies sich nicht als Stolperstein für den FC Troschenreuth. Die Gastgeber gingen durch einen Foulelfmeter durch Sven Rothhaar in Führung - eine Entscheidung, die wohl korrekt, aber nicht für alle nachvollziehbar war. In den folgenden Minuten hätte Neunhof ausgleichen können, die Kicker in gelb ließen aber die Einladungen, die die Troschenreuther Hintermannschaft aussprach, ungenutzt. Stattdessen ging Sven Rothhaar nach einem schönen Zuspiel von Erlan Marx auf der rechten Seite auf und davon und hämmerte den Ball unhaltbar unter die Latte. Das war bereits die Vorentscheidung, der TSV kam nicht mehr ins Spiel, verlegte sich stattdessen auf Foulspiele und Unsportlichkeiten. Nach dem Seitenwechsel wollte Troschenreuth nachlegen, aber entweder wurden die Schüsse abgewehrt oder der Ball landete am Pfosten. Nach zwölf Minuten war es dann aber soweit, Tobias Laier und Sven Rothhaar bereiteten einen Kopfballtreffer von Julian Oberst vor. Den vierten Treffer des Tages erzielte dann Tobias Laier, der nach einem Freistoß von Dominik Hagen die Fußspitze hin hielt und so den Gästekeeper überwand.

fctneunhof21

20.06.2021: SC Kirchenthumbach - FC Troschenreuth 1:2 (0:1)

200621

Die Gastgeber hatten die Corona-Vorgaben gut umgesetzt und so stand einem spannenden Fußballnachmittag nichts im Weg. Gleich in der ersten Spielminute forderte Kirchenthumbach einen Strafstoß, es ging jedoch weiter. In der Folgezeit erarbeitete sich Troschenreuth Feldvorteile und hatte durch Eckert eine gute Torchance nach Flanke von Lindner, der Ball ging aber am Tor vorbei. Nach der ersten Trinkpause lupfte der Kirchenthumbacher Lober den Ball über Torwart Neukam aber auch über die Latte hinweg. Gleich darauf erkämpfte sich Eckert den Ball an der gegnerischen Strafraumkante und verwandelte souverän zum Führungstreffer für Troschenreuth.

Beide Trainer wechselten zur Halbzeit aus, was sich aber nicht positiv auf das Spiel auswirken sollte. Insgesamt jedoch hatte nun Kirchenthumbach mehr Ballbesitz, während Troschenreuth sich über einige sehr umstrittene Entscheidungen des Schiedsrichters und die harte Gangart einiger Spieler erregte. Friedrich belauerte eine Rückgabe in Richtung Torwart und köpfte zum Ausgleich ein. Erst gut fünfzehn Minuten vor dem Ende fing sich Troschenreuth wieder und drückte auf die abermalige Führung. Diese kam dann auch Zustande, jedoch in bester EM-Manier per Eigentor der Kirchenthumbacher. Während Keeper Wöhrl zunächst noch eine scharfe Abwehr aufs eigene Tor kurz neben dem Pfosten noch entschärften konnte, war er beim Treffer ins eigene Netz durch Scharf machtlos.

20.08.2017: FC Troschenreuth SV Hilpoltstein 1:2 (0:0)

rasenball800

Der FC Troschenreuth empfing am heutigen Sonntag den Hiltpoltsteiner SV. Beide Mannschaften tasteten sich vorsichtig an die Partie heran. Die erste Großchance gehörte dann dem HSV. Stephan Escherich startete in der 15. Spielminute im Alleingang auf den Kasten von Killian Dettenhöfer, traf aber nur den Außenpfosten. Im direkten Gegenzug die Chance für die Heimelf durch Tobias Laier. Ein Abpraller brachte Gefahr im Strafraum des HSV, Laier verzog jedoch aus gut 16 Metern. In der Folgezeit ging das ausgeglichene und gute Kreisklasssespiel hin und her. Beide Mannschaften drückten auf die Führung.

20.08.2019 Totopokal: FC Troschenreuth - 1. FC Schnaittach 2:1 (0:0)

fct200819

Kurz nach Spielbeginn gab es den ersten Aufreger im Pokalduell in der dritten Runde des Totopokals auf Kreisebene. Der herauslaufende FCT-Torwart Kilian Dettenhöfer prallte auf rutschigem Boden mit einem heraneilenden Gästestürmer Lukas Pelz kurz vor dem Strafraum zusammen, wobei sich dieser verletzte und ausgewechselt werden musste. Die Gästefans erregten sich über die Entscheidung von Schiedsrichter Looshorn, hier nur Gelb zu ziehen und fielen in der Folgezeit hauptsächlich durch unsachliche und schmähende Zwischenrufe gegen den Schiedsrichter und Heimmannschaft auf. Auf dem Platz dagegen ging es zwar mitunter härter zur Sache, insgesamt stand aber das Spiel im Vordergrund. Während Schnaittach vor allem in der Anfangsphase die Troschenreuther Hintermannschaft durch schnelle Konter einige Male in Schwierigkeiten brachte, aber im Strafraum dann nicht konsequent agierte, erarbeitete sich Troschenreuth mehr und mehr Torgelegenheiten über gezielte Pässe in die Spitze. Auch wurde der Gegner früh angelaufen und unter Druck gesetzt, zahlreiche Zweikämpfe wurden gewonnen und Gästetorwart Sven Birkel musste gegen Tobias Altmann und Dominik Schleinitz einige Male alles riskieren. Doch die erste Halbzeit blieb torlos, auch weil Schnaittach kurz vor der Pause mit einem Hammer aus dem Rückraum nur die Latte traf.

20.08.2023: FC Troschenreuth - 1. FC Reichenschwand 1:5 (0:2)

Ein Spieler machte den Unterschied in der Partie des FC Troschenreuth gegen den 1. FC Reichenschwand. Die Troschenreuther Abwehr fand kein Mittel gegen den fünffachen Torschützen Philipp Lämmermann. Dass ein Treffer nicht hätte zählen dürfen, ist im Nachhinein nur eine Randnotiz.

20.09.2019 FC Dormitz - FC Troschenreuth 0:1 (0:1)

dormitzfct2009

 

Wäre der Schuss von Julian Oberst in der ersten Spielminute ins Tor statt an den Pfosten gegangen oder die Chance von Erlan Marx kurz darauf verwandelt worden, hätten sich die Gäste vermutlich leichter getan. Erst nach etwas mehr als zehn Minuten setzte sich Julian Oberst an der Grundlinie gut durch und passte zurück auf Dominik Schleinitz, der den Ball mit einem Seitfallzieher in den Winkel beförderte. Der Tabellenletzte Dormitz, bei dem neben Spielertrainer Levente Bozsik auch weitere Rückkehrer wieder im Kader standen, versteckte sich in er Folgezeit aber keineswegs und hielt gut dagegen. Richtig gefährlich wurden die Konter aber nicht. Doch auch die Gastmannschaft erarbeitete bis zur Pause nur wenige gute Gelegenheiten, doch die Großchance von Erlan Marx und der Kopfball von Florian Jackl hätten eigentlich zum Torerfolg führen müssen.

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild. Troschenreuth drängte, aber Dormitz mauerte, insbesondere Torwart Andreas Schulz wuchs über sich hinaus. Als es zehn Minuten vor Schluss noch immer beim knappen 0:1 blieb, witterten die Gastgeber die Chance, noch den Ausgleich zu erzielen und lösten die Viererkette auf. Aber von da an gab es einen regelrechten Sturmlauf der Troschenreuther. Der Torwart wehrte einen Ball von Jan Madalsky zur Ecke ab. Ein Freistoß von Dominik Schleinitz ging knapp vorbei. Robin Arnold schob nach einem rasanten Sololauf den Ball ebenfalls neben den Pfosten. Ein Nachschuss von Dominik Schleinitz wurde abgewehrt, ein Hammer von Michael Eckert gehalten. Gleich drauf erneut eine sehenswerte Parade des Keepers bei einem Schlenzer von Dominik Schleinitz. Julian Oberst traf erneut den Pfosten und ein scharfer Schuss von Dominik Schleinitz wurde im Fünfer abgeblockt. Nachdem dann Jan Madalsky seinen Heber auch nicht im Tor unterbringen konnte, blieb es beim optisch mageren 0:1.

20.10.2019: FC Troschenreuth - ASV Michelfeld 0:0 (0:0)

heimspiel 201019

Kreisligaabsteiger ASV Michelfeld kam als Tabellenführer und damit favorisiert zum Nachbarschaftsderby nach Troschenreuth. Doch der FC Troschenreuth ließ die torgefährliche Mannschaft gar nicht erst zur Entfaltung kommen, stattdessen spielte man selbst konsequent nach vorne und erarbeitete sich verschiedene Chancen durch Dominik Schleinitz und Christian Payer. Wie allerdings schon in der Vorwoche wurden diese Gelegenheiten allesamt vergeben, so dass es torlos in die Pause ging, auch weil Michelfeld gerade mal einen Torschuss abgab. Nach der Pause ein ähnliches Bild, erneut prüfte Schleinitz den Gästekeeper und Julian Oberst den Ball über das Tor semmelte. Höhepunkt der vergebenen Chancen war dann ein Handelfmeter, der ebenfalls nicht verwandelt wurde. Nach einem heftigen Foulspiel musste Schleinitz verletzt vom Platz, er fällt wohl länger aus.

20.10.2021: FC Troschenreuth - ASV Forth 1:1 (0:1)

troschforth201021

Der FC Troschenreuth konnte mit einem Sieg die Tabellenführung übernehmen, entsprechend motiviert ging das Team auch in das Spiel. Gästetorwart Andreas Koettig hatte von Beginn an einiges zu tun. Einen Freistoß von Marco Jakl konnte er gerade noch abwehren, bei einem Schuß von Julian Oberst wäre er machtlos gewesen, doch der Ball ging an den Pfosten. Troschenreuth bestimmte das Spiel, Forth kam nur gelegentlich zu Kontermöglichkeiten. Die Zuschauer, darunter zahlreiche Spieler aus Neuhaus, warteten eigentlich auf den überfälligen Führungstreffer für Troschenreuth. Doch stattdessen zog Marwin Iwann im Mittelfeld einfach mal ab und der Ball schlug unhaltbar im Latteneck ein. Da er sofort wieder heaus sprang, war sich mancher Fan nicht sicher, ob der Ball tatsächlich drin war. Troschenreuth startete nun Angriff auf Angriff auf das gegnerische Tor, doch der Ausgleich wollte nicht fallen.

Erst als ein Freistoß von rechts den Weg zu Marco Jakl fand, konnte dieser zum 1:1-Ausgleich einköpfen. Doch auch dieser Treffer brachte keine Sicherheit, die meisten Chancen - es gab einige - wurden zu überhastet abgeschlossen. Ein Tor von Michael Eckert fand wegen Abseits keine Anerkennung. Die beste Gelegenheit hatte der eingewechselte Christian Oltean, doch ihm versprang der Ball aus kurzer Distanz. Auch Timo Kruse und Michael Eckert konnten den Ball nicht über die Linie bringen. Einige Fouls und Unterbrechungen ließen die Troschenreuther auf eine längere Nachspielzeit hoffen, doch zur Überraschung aller und Empörung vieler pfiff Schiedsrichter Wolfgang Schwemmer, der das Spiel ansonsten sicher leitete, nach nur dreißig Sekunden über der Zeit ab.

20.11.2016: FC Troschenreuth - TSV Gräfenberg 2:1 (1:0)

20161120 155413 01

Ein weiter Ball von Julian Laier schien eine sichere Beute für Torwart Michael Hauenstein zu werden, der jedoch konnte den Ball nicht festhalten und von Tobias Laier sprang der Ball ins Netz. In der Folgezeit hätte Troschenreuth einen drauf setzen müssen, doch Florian Kretschmer und Julian Oberst, der mit argen Standproblemen zu kämpfen hatte, vergaben mehrere hochkarätige Torchancen. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit wurden die Gäste gefährlich, doch Heimkeeper Kilian Dettenhöfer hielt gegen Felix Haßold und Alexander Schiller seinen Kasten sauber.

21.05.2018: FC Troschenreuth - SC Egloffstein 1:2 (0:1)

20180521 163842 640

Der SC Egloffstein nutzte zwei individuelle Fehler der Troschenreuther Hintermannschaft, um den Sieg in einem schwachen Spiel einzufahren. Dabei bestimmte der FC Troschenreuth die Partie deutlich, war aber im Abschluss zu harmlos. So kam dann der Führungstreffer der Gäste quasi aus heiterem Himmel, Sebastian Sacrieru lupfte den Ball über den viel zu weit heraus gelaufenen Torwart aus 40 Metern ins Netz. Troschenreuth musste nun öffnen, nach Wiederanpfiff dauerte es aber weitere siebzehn Minuten, ehe Philipp Dimler zum 1:1 abstauben konnte. Doch kurz darauf verlor Troschenreuth in der Vorwärtsbewegung den Ball und Egloffstein konnte mit drei Mann aufs Tor laufen und zum 1:2 einschieben. In der Schlussphase wurde ein Kopfballtreffer von Jan Madalsky wegen Abseits nicht anerkannt.

21.10.2018: FC Troschenreuth - Hiltpoltsteiner SV 1:3 (0:1)

heimspiel 21102018

Der Troschenreuther Spielertrainer Christian Kaiser wusste bis gestern noch nicht, ob er überhaupt eine spielfähige Mannschaft stellen kann, denn die Zahl der angeschlagenen oder verletzten Spieler stieg kontinuierlich. Letztlich gaben aber dann doch noch einige Spieler grünes Licht und man ging motiviert in die Partie. Aber früh stellte sich der FCT selbst ein Bein, ein Fehlpass in der Abwehr begünstigte das 0:1 durch Michael Spoerl. Doch die Heimelf verzagte nicht, spielte gut mit und hielt das Spiel offen.

22.04.2018: FC Betzenstein - FC Troschenreuth 0:0 (0:0)

Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich das Spiel zunächst nur verhalten, Torgelegenheiten waren selten. Die beste Chance hatte noch der Betzensteiner Kolb mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Auch im zweiten Durchgang dauerte es, bis sich nennenswerte Torchancen ergaben. Erst in der Schlußviertelstunde zogen beide Teams noch einmal an, aber Tore wollten an diesem Tag nicht fallen.

22.04.2019: FC Troschenreuth - FC Betzenstein 2:1 (2:0)

Der FC Troschenreuth konnte wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Schon früh erzielte Jan Madalsky nach sehenswertem Zuspiel die Führung. Die Gastgeber bestimmten die Partie und konnten durch einen Freistoßtreffer von Patrick Becker auf 2:0 erhöhen.eckfahne1

22.04.2022: FC Troschenreuth - FC Thuisbrunn 0:5 (0:3)

IMG 20220422 193636 2

Während die Gäste mit einer hervorragenden Serie aus der Rückrunde gestartet sind, haben die Gastgeber ausgerechnet in einer entscheidenden Saisonphase mit argen Personalproblemen zu kämpfen. So standen dem selbst angeschlagenen Spielertrainer Michael Eckert nur vier weitere Spieler aus der Stammelf zur Verfügung. Die Gäste erarbeiteten sich nach einer durchaus starken Anfangsphase des FC Troschenreuth von Minute zu Minute mehr Gelegenheiten, bis dann der Knoten platze. Im Endeffekt gelang den Angreifern in gelb/blau alles, während die Verteidigung der Heimmannschaft keinen Zugriff mehr aufs Spiel fand. Dazu kamen noch einige durchaus diskussionswürdige Entscheidungen des Schiedsrichters, und so führte der FC aus Thuisbrunn zur Halbzeit komfortabel mit 3:0. Zur Halbzeit stellte Trainer Eckert um und brachte einige Routiniers aus der zweiten Mannschaft. Dies brachte mehr Sicherheit nach hinten, verhinderte aber nicht das 4:0 durch ein Eigentor. Troschenreuth kam nun zu einigen guten Torchancen, aber das Fehlen von Knipser Julian Oberst war auch in diesem Spiel schmerzlich spürbar. Roman Meldado setzte den Ball kurz vor Schluss mit einem schönen Schlenzer an die Latte, im Gegenzug erzielte Bach den 0:5 Endstand.

22.05.2016: FC Troschenreuth - TSC Pottenstein 0:1 (0:0)

DSCN2498

Der Tabellenführer legte druckvoll los, doch Troschenreuth stand sicher, was die Gäste zu Distanzschüssen drängte. Allerdings fanden dadurch auch kaum nennenswerte Offensivaktionen der Heimmannschaft statt. So ging es torlos in die Pause. Nach dem Seitenwechsel begann der Aufstiegsaspirant wieder druckvoll, doch Torwart Kilian Dettenhöfer konnte die Schüsse von Alexander Lindner entschärfen. Einen wuchtigen Freistoß von Markus Schmitt lenkte er an die Latte. Doch als kurz darauf Schmitt den Ball erneut an die Latte hämmerte, sprang dieser Hannes Dippold vor die Füße, der zum 0:1 abstauben konnte. Da im weiteren Verlauf keine Mannschaft mehr einen Treffer erzielen konnte, blieb es beim knappen Auswärtserfolg des Favoriten.

22.05.2022: FC Troschenreuth - ASV Michelfeld 0:4 (0:1)

Die Gäste verspürten zuletzt einen Aufwärtstrend, während der FCT aufgrund großer Personalprobleme im Kampf um den Relegationsplatz abreissen lassen musste. Michelfeld musste abliefern und ging entsprechend motiviert in die Partie. Die Troschenreuther Rumpftruppe hatte wenig entgegenzusetzen. Nach zunächst vergebenen Möglichkeiten traf Julian Schäffner zum 0:1 für die Gäste. Unmittelbar nach Wiederanpfiff nutzte Speckner ein Abstimmungsproblem in der Abwehr zum 0:2. Für einige Minuten konnte der FCT das Spiel nun übernehmen und kam zu Chancen, aber ein schneller Konter führte zum 0:3. Damit war die Luft endgültig raus, Schäffner erhöhte mit seinem dritten Treffer auf 0:4.

22.08.2018: FC Troschenreuth - FC Schnaittach II 2:4 (1:0)

Troschenreuth hatte in der ersten Hälfte leichte Vorteile und hätte früh in Führung gehen müssen. Die Chancen wurden aber nicht verwandelt, erst in der 42. Minute konnte Jan Madalsky mit einem satten Schuss das 1:0 erzielen. Im Gegenzug ging ein Volleyschuss der Schnaittacher über die Latte. Nach dem Seitenwechsel entschied Schiedsrichter Schwemmer auf Strafstoß nach einem Foul an Oberst. Der Pfiff kam allerdings etwas zu schnell, denn der Ball trudelte noch ins Tor. Den Elfmeter setzte Masching dann aber neben den Pfosten. Dies sollte sich rächen, denn nun präsentierte sich die Heimmannschaft völlig von der Rolle. Pelz traf in der 56. Minute den 1:1-Ausgleich, Troschenreuth reklamierte vergeblich Abseits. Als die Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte, zog Dotzler aus 16 Metern ab und traf unter die Latte. Pelz erhöhte zunächst auf 1:3 und erzielte kurz darauf per Strafstoß auch das 1:4, ehe Jan Madalsky mit einem 18-Meter-Freistoß nur noch Ergebniskosmetik gelang.

22.09.2018: FC Troschenreuth - SpVgg Weißenohe 2:1 (2:1)

20180922 01

Die Gäste wollten die Tabellenführung übernehmen und legten gleich engagiert los. Der Troschenreuther Hintermannschaft unterlief in Bedrängnis ein Fehlpass und Christopher Pommer erzielte die frühe Führung für Weißenohe. Doch fast im Gegenzug verlängerte Malcom Masching einen weiten Freistoß mit dem Kopf über den Torwart hinweg zum 1:1-Ausgleich. Fünf Minuten später wurde Julian Oberst schön freigespielt und der netzte kompromisslos zum 2:1 ein. Ein interessantes und spannendes Spiel lag in der Luft, Troschenreuth war nun die bessere Mannschaft und wollte nachlegen. Julian Oberst konnte durchbrechen, wurde aber zehn Meter vor dem Strafraum von den Beinen geholt. Schiedsrichter Önder Sariaydin blieb nach dem Regelwerk nichts anderes übrig, als die rote Karte für Julian Backöfer zu ziehen.

22.09.2021: FC Troschenreuth - SG Wichsenstein/Bieberbach 2:2 (2:0)

220921 fct wichst

Zahlreiche Zuschauer hatten den Weg am Mittwochabend nach Troschenreuth gefunden und sahen ein von der ersten Minute an spannendes und intensiv geführtes Spiel. Beide Mannschaften legten ein hohes Tempo vor.  Nach einem schön herausgespielten Treffer durch Julian Oberst legte Marco Jakl nach einer unfreiwilligen Vorlage eines Abwehrspielers nach. Dieser Doppelschlag schockte die Gäste nur kurz und mit zunehmenden Spielverlauf erarbeiteten sie sich eine spielerische Überlegenheit. Jedoch sprang bis zur Pause nichts zählbares heraus.

Auch nach dem Seitenwechsel drückten die Spielgemeinschaft und belohnte sich durch den Anschlusstreffer durch Sebastian Vollmeier. Beflügelt warfen sie nun alles nach vorne, was Troschenreuth einige Torgelegenheiten bescherte, die aber zu harmlos waren. Mit einem fulminanten Schuss erzielte stattdessen Vollmeier den Ausgleich. Die Schlußphase verlief dann - nicht zuletzt durch die mitunter sehr konträre Wahrnehmung einiger Zuschauer, die sie auch lautstark kund taten - zunehmend hektisch, aber nicht unfair. So blieb es dann bis zum Schlußpfiff vom sicher leitenden Schiedsricher Dieter Brückner beim unterm Strich auch gerechten Remis in einem hochklassigen Spiel. Und so intensiv, wie beide Mannschaften auf dem Platz agierten, begingen sie dann auch die dritte Halbzeit im Sportheim.

22.10.2017: FC Troschenreuth - ASV Forth 0:1 (0:0)

rasen800

Die Gäste bestimmten da Geschehen in der ersten Halbzeit, FCT-Torwart Kilian Dettenhöfer hielt sein Tor aber sauber. Troschenreuth kämpfte und wurde vor der Pause fast belohnt, doch der Ball wurde noch von der Linie gekratzt. Mehr Erfolg hatte die Gäste, als Oliver Rauh einen cleveren Querpass zum 0:1 verwerten konnte. In der Schlussphase hatte Troschenreuth noch zwei Chancen durch Freistöße aus dem Halbfeld, doch der Ausgleich blieb versagt.

23.10.2016: SV Hiltpoltstein - FC Troschenreuth 4:1 (2:0)

rasen800

Die bei schönem Herbstwetter nicht unbedingt zahlreich erschienenen Zuschauer rieben sich die Augen, denn es war nicht der Tabellenführer, der auf heimischen Gelände druckvoll nach vorne spielte, sondern die Gäste aus Troschenreuth. Dennoch ging Hiltpoltstein in Führung. Mit ihrer ersten Standardsituation trafen die Gastgeber nach einer Ecke durch Katzenberger, der den dicht vor den langen Pfosten gezogenen Eckball einnicken konnte. Troschenreuth ließ sich nicht beirren und nötigte Hiltpoltstein, auf Konter zu spielen, konnte sich aber selbst nicht entscheidend durchsetzen. Kurz vor der Pause erzielte Arnold das 2:0 aus kurzer Distanz, Troschenreuth reklamierte vergeblich ein vorangegangenes Foulspiel. Erkan traf nur eine Minute später nur die Latte, Bickel bekam den Ball und sein Schuss strich am Pfosten vorbei.

24.04.2016: SV Hiltpoltstein - FC Troschenreuth 3:0 (2:0)

20160424 154042Die erste richtig gefährliche Chance hatten die Gäste per 30m-Freistoß durch Philipp Dimler, doch der Ball strich am Pfosten vorbei. Hiltpoltstein war vor allem über die Außen gefährlich, Fabian Sticht konnte einige Male durchbrechen. Als Troschenreuth den Ball nicht aus dem Strafraum herausbrachte, zog Daniel Friedrich einfach mal ab und traf zum 1:0. Unmittelbar darauf tauchte Sticht erneut auf rechts auf, zog ab, der vom langen Pfosten zurückspringende Ball traf Stephan Escherich, der sich gegen seinen Torerfolg gar nicht mehr wehren konnte. Im Gegenzug setzte Tobias Laier einen Kopfball über die Latte.

24.09.2023 TSV Neunhof - FC Troschenreuth 1:0 (0:0)

Der FC Troschenreuth gastierte beim Mitfavoriten TSV Neunhof. Auf dem kleinen Platz im Laufer Vorort ging der FCT von Beginn an engagiert und zielstrebig zu Werke. Doch trotz einer geschlossenen Mannschaftsleistung muss man die alte Weisheit zitieren, nachdem man ohne Tore kein Spiel gewinnen kann.

25.08.2016 FC Troschenreuth – ASV Forth 1:2 (1:1)

DSCI0675

Wieder einmal brachte sich der FC Troschenreuth selbst um den Lohn seiner Bemühungen. Für die Gäste begann das Spiel nach Maß, Marvin Iwann konnte einen weiten Ball am nicht energisch genug herauslaufenden Kilian Dettenhöfer vorbei zum 0:1 ins Tor lenken. Troschenreuth brauchte einige Zeit, um sich zu finden, übernahm dann aber Stück für Stück die Initiative. Nach einer weiten Hereingabe legte Florian Kretschmer zurück auf Sebastian Hagen, der zum 1:1 ausglich.

25.08.2019: FC Troschenreuth - SG Kleinsendelbach/Hetzles 1:1 (0:0)

heimspiel 250819

Beide Mannschaften waren vor dem Spiel punkt- und torgleich und bleiben es auch nach der Partie. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen und ohne erwähnenswerte Höhepunkte. In der zweiten Hälfte übernahm dann die Heimmannschaft mehr und mehr die Initiative, Kleinsendelbach/Hetzles stand tief und lauerte auf Konterchancen. Troschenreuth kombinierte schnell und gut, doch die Treffsicherheit ließ zu wünschen übrig. Das wurde bestraft, nach einer umstrittenen Freistossentscheidung schaltete die Hintermannschaft der Gastgeber nicht schnell genug, Marcel Wolf konnte abziehen und traf unhaltbar zum 0:1. Der FCT warf nun alles nach vorne, ein Kopfball von Malcolm Masching landete zwar am Pfosten, aber Julian Oberst reagierte am schnellsten und köpfte zum 1:1-Ausgleich ein.

25.09.2016: ASV Michelfeld - FC Troschenreuth 4:0 (0:0)

rasenball800

Nach einer ausgeglichenen Halbzeit brachte sich der FCT mit einem Fehlpass im Mittelfeld selbst auf die Verliererstraße. Die Gastgeber, durch den Führungstreffer beflügelt, spielten aus einem Guss und gewannen verdient, wenngleich auch etwas zu hoch, mit 4:0.

25.10.2015: TSC Pottenstein - FC Troschenreuth 5:0 (2:0)

DSCN8148Oberst Julian bekam nach einem Sololauf von der Mittellinie den Ball nicht am Torwart vorbei, im Gegenzug kam Alexander Lindner auf der linken Seite zum Abschluss, Kilian Dettenhöfer konnte aber abwehren. Gleich darauf hatte Lindner erneut eine Chance, der Ball ging aber weit über das Tor. Auf der anderen Seite wurde ein Schuss von Tobias Laier noch abgefälscht, so dass der Ball am Pfosten vorbei strich.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.