Spielberichte 1. Mannschaft

IMAGE 22.10.2022: FC Troschenreuth - SG Weigendorf/Hartmannshof 3:3 (2:2)
Die SG Weigendorf/Hartmannshof war ein unangenehmer Gegner für den Tabellenführer. Die ersten Minuten waren ein beiderseitiges Abtasten, doch mit der ersten Torchance trafen die Gastgeber zum 1:0. Einen Eckball von der rechten Seite... Read More...
IMAGE 15.10.2022: FC Troschenreuth - TSV Rückersdorf 3:0 (2:0)
Der Sekundenzeiger dier Spieluhr hatte kaum zwei Umdrehungen beendet, da traf Michael Eckert auf Zuspiel von Florian Rosemann zum 1:0. Die Gäste wurden in der Anfangsphase von der Angriffswucht des Tabellenführers förmlich... Read More...
IMAGE 09.10.2022: SK Heuchling - FC Troschenreuth 3:6 (2:3)
Der FC Troschenreuth übernahm von Beginn des Spiels die Initiative. Ramon Mellado gab den ersten Schuß auf das Tor der Heimmannschaft ab. Heuchling setzte auf Kontermöglichkeiten. Das brachte dann auch Erfolg, denn bei einem... Read More...

1. Mannschaft

17.10.2009: FC Troschenreuth - TSV Gräfenberg 3:0 (1:0)

Troschenreuth hatte durch Florian Kretschmer die erste Chance des
Spiels, er scheiterte jedoch am Spielertrainer der Gäste, Jan Völkel,
im Tor. Danach hatte Gräfenberg mehr Spielanteile, doch blieben
aussichtsreiche Tormöglichkeiten Mangelware. Doch auch die
Heimmannschaft brauchte bis zur 27. Minute, ehe sie wieder einen guten
Spielzug zeigte. Auf eine Flanke von Brendel köpfte Kretschmer zum 1:0
ein. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte Jan Madalsky das 2:0 auf dem
Fuß, doch der Gästekeeper blieb erneut Sieger. Troschenreuth kam
aktiver aus der Kabine. Madalsky trat in der 59. Minute zum Eckstoß
an, die Abwehr konzentrierte sich auf Kretschmer, doch der lässt auf
Michael Schaffer durch. Schaffer zog sofort ab und hämmerte den Ball
aus 20 Metern in die Maschen.

25.10.2009: SV Weilersbach - FC Troschenreuth 1:1 (1:1)

Nach anfänglichem Abtasten ging Weilersbach schnell in Führung. Eine
Hereingabe ging an Freund und Feind vorbei durch den gesamten
Troschenreuther Strafraum. Auf der rechten Seite stand Christian
Wegner völlig frei und konnte unbedrängt zum 1:0 einschieben (7.).
Troschenreuth steckte aber nicht auf und kam in der Folgezeit durch
Florian Kretschmer, Jan Madalsky und Michael Schaffer zu guten
Tormöglichkeiten. Das weitere Spiel in der ersten Hälfte war geprägt
durch zahlreiche Fehlpässe und Foulspiele. Drei Verwarnungen innerhalb
von Minuten durch den sicher leitenden Schiedsrichter Fabian
Zimmermann (SK Heuchling) waren die Folge. Sekunden vor dem
Pausenpfiff gelang Jan Madalsky nach Vorarbeit von Oliver Untch,
Wolfgang Deak und Florian Kretschmer mit einem Schlenzer ins lange Eck
der Ausgleich.

31.10.2009: FC Troschenreuth - TSV Kirchehrenbach 2:3 (0:2)

Keine der beiden Mannschaften konnte sich Vorteile erarbeiten, so dass
Torchancen Mangelware blieben. Erst in der 29. Minute führte ein
schnell vorgetragener Konter zum 0:1 der Gäste durch Postler. Kaiser
klärte im Strafraum gegen Eismann, doch nach langem Zögern zeigte
Schiedsrichter Ebner (Sittenbachtal) auf den Punkt. Postler ließ sich
die Chance nicht entgehen und erhöhte auf 0:2. Die Troschenreuther
Aktionen wirkten bis dahin zu statisch und lustlos, erst kurz vor der
Pause hätte Kretschmer auf 1:2 verkürzen können.

08.11.2009: FC Wichsenstein - FC Troschenreuth 4:2 (3:1)

Wichsenstein ging von Beginn an aggressiv zu Werke, was vor allem
Wolfgang Deak zu spüren bekam. Der erste Freistoß in Strafraumnähe
nach einem harten Foul an Deak wurde von Jan Madalsky über
die Mauer gezirkelt, der Gästekeeper konnte den Ball aber noch
herausfausten. Nach einem schnellen Konter stand es plötzlich 1:0 für
die Hausherren, Hölzl lupfte den Ball über FC-Schlußmann Herrmann
hinweg. Einen Freistoß von der rechten Seite brachte Michael Schaffer
scharf nach innen und Madalsky glich zum 1:1 aus. Chancen gab es in
der Folgezeit auf beiden Seiten. Dann begannen die zwei Minuten, die
das Spiel entscheiden sollten. Der Wichsensteiner Torjäger Backhof
foulte den Troschenreuther Libero Thomas Schoberth völlig unnötig an
der Aussenline und sah richtiger Weise gelb. Doch Schoberth musste
sich außerhalb des Spielfeldes behandeln lassen und fehlte so kurz
darauf bei einem Angriff der Wichsensteiner. Backhof stand frei und
konnte unbedrängt einköpfen. Nicht einmal 60 Sekunden später herrschte
in der Troschenreuther Verteidigung ein völliger Blackout und
Schüpferling erhöhte auf 3:1

Aktuelle Ergebnisse 1. Mannschaft

Laden...

Aktuelle Tabelle 1. Mannschaft

Laden...

Aktuelle Ergebnisse 2. Mannschaft

Laden...

Aktuelle Tabelle 2. Mannschaft

Laden...