Spielberichte 1. Mannschaft

IMAGE 22.10.2022: FC Troschenreuth - SG Weigendorf/Hartmannshof 3:3 (2:2)
Die SG Weigendorf/Hartmannshof war ein unangenehmer Gegner für den Tabellenführer. Die ersten Minuten waren ein beiderseitiges Abtasten, doch mit der ersten Torchance trafen die Gastgeber zum 1:0. Einen Eckball von der rechten Seite... Read More...
IMAGE 15.10.2022: FC Troschenreuth - TSV Rückersdorf 3:0 (2:0)
Der Sekundenzeiger dier Spieluhr hatte kaum zwei Umdrehungen beendet, da traf Michael Eckert auf Zuspiel von Florian Rosemann zum 1:0. Die Gäste wurden in der Anfangsphase von der Angriffswucht des Tabellenführers förmlich... Read More...
IMAGE 09.10.2022: SK Heuchling - FC Troschenreuth 3:6 (2:3)
Der FC Troschenreuth übernahm von Beginn des Spiels die Initiative. Ramon Mellado gab den ersten Schuß auf das Tor der Heimmannschaft ab. Heuchling setzte auf Kontermöglichkeiten. Das brachte dann auch Erfolg, denn bei einem... Read More...

1. Mannschaft

10.10.2010: FC Troschenreuth - SC Eckenhaid 6:1 (3:1)

Zwar hatte der FC Troschenreuth durch Peter Schmitt die erste Torchance des Spiels, doch in der Folgezeit hatte man das Gefühl, dass die Leistung der Gastgeber nahtlos an das desaströse Spiel in Kleinsendelbach anknüpfte. Die rechte Abwehrseite hatte dem schnellen Spiel der Eckenhaider nichts entgegenzusetzen. So war es dann auch eine logische Konsequenz, dass die Gäste in der 23. Minute durch Sebastian Somann auf Flanke von Matthias Oehme in Führung gingen. Doch auf einmal klappte das Zusammenspiel der Troschenreuther, Florian Kretschmer bekam den Ball im richtigen Augenblick und setzte zu einem Sololauf an, den er zum 1:1 Ausgleich abschloss. Kurz darauf ein Doppelpass mit Jan Madalsky. Kretschmer wurde im Strafraum zu Fall gebracht, konnte aber den Ball noch auf Jan Madalsky weiterleiten, der den gegnerischen Abwehrspielern keine Chance ließ und seine Mannschaft mit 2:1 in Führung brachte (32.). Troschenreuth spielte weiterhin druckvoll. Kurz vor dem Seitenwechsel zog Jan Madalsky aus gut 25 Metern ab und traf zur 3:1 Halbzeitführung.

16.10.2010: SV Ermreuth - FC Troschenreuth 0:0

Der SV Ermreuth begann druckvoll und hatte durch Patrick Müller auch gleich eine gute Torchance. Der gleiche Spieler traf nach zehn Minuten nur den Pfosten. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und erarbeiteten sich durch Jan Madalsky und Florian Kretschmer gute Gelegenheiten. Beide Mannschaften taten sich bei herbstlichen Bedingungen schwer, ihr Spiel aufzubauen und zwingend vor das gegnerische Tor zu gelangen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff noch eine Kopfballchance durch Sebastian Landshammer, mehr hatte diese Hälfte nicht zu bieten.

24.10.2010: SV Weilersbach - FC Troschenreuth 0:3 (0:1)

Der Tabellenführer aus Weilersbach legte furios vor und hätte durch Rene Schettenbrunner in der zweiten Minute in Führung gehen müssen, doch der Pfosten verhinderte dies. Schettenbrunner tauchte später alleine vor Torwart Andreas Payer auf, doch der blieb Sieger. Die dritte Großchance für die Gastgeber hatte Raphael Porzelt. Troschenreuth kam erst nach 26 Minuten zur ersten Torchance durch Florian Kretschmer. Nach einem Foul an Kretschmer im Strafraum verwandelte Sebastian Landshammer den galligen Strafstoß. Porzelt hatte erneut die Chance zum Tor, aber Payer wehrte den Schuss glänzend ab. Nach einer Tätlichkeit musste Christian Dötzer mit rot vom Platz.

30.10.2010: FC Troschenreuth - TSV Gräfenberg 3:1 (2:1)

Troschenreuth hätte gleich nach wenigen Minuten in Führung gegen können, doch die Stürmer verpassten eine gute Hereingabe von Peter Schmitt. Bereits früh bestimmten die Gastgeber das Spiel deutlich. Verdient war daher auch die Führung durch Stefan Niebler per Kopfball nach Flanke von Sebastian Pezoldt (15.). Gräfenberg hatte in diesem Spiel großes Verletzungspech, Thomas Körner musste nach dem erfolglosen Abwehrversuch vor dem Troschenreuther Treffer den Platz verlassen. Gräfenberg drückte in der Folgezeit, Daniel Friedrich und Sven Stang scheiterten zunächst, doch nach einem Eckball konnte Stang zum 1:1-Ausgleich einköpfen. Troschenreuth wollte die erneute Führung. Jan Madalsky, Stefan Niebler und Sebastian Pezoldt konnten den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Doch dann bekam Jan Madalsky den Ball im Strafraum, lässt noch einen Gegner aussteigen und drischt den Ball unhaltbar in die linke obere Torecke (32.). Die Gastgeber drückten weiter, es blieb jedoch bei der mehr als verdienten 2:1-Führung.

Aktuelle Ergebnisse 1. Mannschaft

Laden...

Aktuelle Tabelle 1. Mannschaft

Laden...

Aktuelle Ergebnisse 2. Mannschaft

Laden...

Aktuelle Tabelle 2. Mannschaft

Laden...