Skip to main content

1. Mannschaft

03.10.2010: SV Kleinsendelbach - FC Troschenreuth 4:0 (2:0)

Troschenreuth musste verletzungsbedingt auf zwei Spieler der Viererkette verzichten und dies machte sich in der Abstimmung bemerkbar. Aber allein daran lag es nicht, dass es eigentlich nach wenigen Minuten klar war, dass die Gastgeber an diesem Tag die bessere Mannschaft stellten. Sie spielten schnell nach vorne, gingen engagiert in die Zweikämpfe und standen kompakt in der Abwehr. All dies ließ der Gast vermissen. Bezeichnend, dass der erste Treffer durch ein Eigentor fiel. Die Abseitsfalle schnappte nicht zu, der pfeilschnelle Dimitri Dimitrakopoulos flankte nach innen und Thorsten Neukam wehrte unglücklich ins eigene Tor ab (1:0 35.). Ernsthafte Torchancen konnte Troschenreuth bis dahin nicht vorweisen. Kurz vor der Pause verlängerte Dimitrakopoulos einen 30-Meter-Freistoss ins Netz zur 2:0 Halbzeitführung.

10.10.2010: FC Troschenreuth - SC Eckenhaid 6:1 (3:1)

Zwar hatte der FC Troschenreuth durch Peter Schmitt die erste Torchance des Spiels, doch in der Folgezeit hatte man das Gefühl, dass die Leistung der Gastgeber nahtlos an das desaströse Spiel in Kleinsendelbach anknüpfte. Die rechte Abwehrseite hatte dem schnellen Spiel der Eckenhaider nichts entgegenzusetzen. So war es dann auch eine logische Konsequenz, dass die Gäste in der 23. Minute durch Sebastian Somann auf Flanke von Matthias Oehme in Führung gingen. Doch auf einmal klappte das Zusammenspiel der Troschenreuther, Florian Kretschmer bekam den Ball im richtigen Augenblick und setzte zu einem Sololauf an, den er zum 1:1 Ausgleich abschloss. Kurz darauf ein Doppelpass mit Jan Madalsky. Kretschmer wurde im Strafraum zu Fall gebracht, konnte aber den Ball noch auf Jan Madalsky weiterleiten, der den gegnerischen Abwehrspielern keine Chance ließ und seine Mannschaft mit 2:1 in Führung brachte (32.). Troschenreuth spielte weiterhin druckvoll. Kurz vor dem Seitenwechsel zog Jan Madalsky aus gut 25 Metern ab und traf zur 3:1 Halbzeitführung.

16.10.2010: SV Ermreuth - FC Troschenreuth 0:0

Der SV Ermreuth begann druckvoll und hatte durch Patrick Müller auch gleich eine gute Torchance. Der gleiche Spieler traf nach zehn Minuten nur den Pfosten. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und erarbeiteten sich durch Jan Madalsky und Florian Kretschmer gute Gelegenheiten. Beide Mannschaften taten sich bei herbstlichen Bedingungen schwer, ihr Spiel aufzubauen und zwingend vor das gegnerische Tor zu gelangen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff noch eine Kopfballchance durch Sebastian Landshammer, mehr hatte diese Hälfte nicht zu bieten.

24.10.2010: SV Weilersbach - FC Troschenreuth 0:3 (0:1)

Der Tabellenführer aus Weilersbach legte furios vor und hätte durch Rene Schettenbrunner in der zweiten Minute in Führung gehen müssen, doch der Pfosten verhinderte dies. Schettenbrunner tauchte später alleine vor Torwart Andreas Payer auf, doch der blieb Sieger. Die dritte Großchance für die Gastgeber hatte Raphael Porzelt. Troschenreuth kam erst nach 26 Minuten zur ersten Torchance durch Florian Kretschmer. Nach einem Foul an Kretschmer im Strafraum verwandelte Sebastian Landshammer den galligen Strafstoß. Porzelt hatte erneut die Chance zum Tor, aber Payer wehrte den Schuss glänzend ab. Nach einer Tätlichkeit musste Christian Dötzer mit rot vom Platz.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.