18.05.2014: SV Bieberbach - FC Troschenreuth II 2:2 (0:2)

Der Schiedsrichter traf vor allem seine Einwurfentscheidungen immer einseitiger zu Gunsten der Heimmannschaft, worüber sich Dettenhöfer lautstark aufregte und dafür die gelbe Karte sah. Die Regel sieht eigentlich vor, dass nach einer Karte das Spiel wieder angepfiffen werden muss, Bieberbach führte den Freistoß aber schnell aus und Rene Krügel schob den Ball ins Tor - trotz aller Proteste ließ der Schiedsrichter diesen regelwidrigen Treffer aber gelten. Troschenreuth steckte nicht auf, kam gegen die anrennenden Hausherren immer wieder zu gefährlichen Kontern, doch Willi Betzl und Tobias Laier brachten den Ball einfach nicht über die Linie. Das rächte sich, denn Krügel köpfte eine Minute vor dem regulären Spielende zum 2:2 ein.

Tore: 0:1 Wölfel D. 2., 0:2 Laier T. 38., 1:2 Krügel R. 65. 2:2 Krügel R. 89.

Zuschauer: 50
SR- Alexander Polster
VW: Igel, Krügel R. / Dettenhöfer, Betzl, Geier, Haberberger

SV Bieberbach: Roppelt, Igel, Gemählich, Hartmann, Dennerlein, Roppelt, Vollmeier, Krügel R., Walz, Krügel K., Walter / Wagner (58.), Fett (46.)

FC Troschenreuth II: Dettenhöfer, Hagen S., Kaiser, Körber, Laier J., wölfel D., Dimler, Geier, Betzl, Haberberger, Laier T. / Deak (88.), Hagen C. (80.), Brade