Neue Saison verspricht interessante Nachbarduelle

Geschrieben von Harald Sass.

habermannDer Abstieg aus der Kreisliga ist nach neun Jahren im Kreisoberhaus zwar bitter, aber die neue Saison in der Kreisklasse verspricht spannende Spiele gegen Nachbarvereine und alte Rivalen. Der FC Troschenreuth wurde von Kreisspielleiter Max Habermann in die Kreisklasse 3 eingeteilt. Dort warten Spiele gegen den ASV Michelfeld, den SC Kühlenfels, den FC Betzenstein und den TSC Pottenstein. Auch die zweite Mannschaft des ASV Pegnitz ist mit von der Partie. Der TSV Gräfenberg, der mit dem FC Troschenreuth freundschaftlich verbunden ist, wurde der Liga ebenfalls zugeteilt. Der SV Hiltpoltstein, die SG Wolfsberg/Gschwand, der FC Eschenau sowie die SpVgg Weißenohe sind neue Gegner für unsere Mannschaft. Aus der A-Klasse aufgestiegen sind der FC Stöckach, der FC Thuisbrunn und der SC Kirchenbirkig-Regenthal. Ebenfalls aufgestiegen ist die Bezirksligareserve der SpVgg Hüttenbach sowie der SV Henfenfeld 2, dessen erste Mannschaft in der Kreisklasse 4 spielt. Saisonbeginn in allen Klassen ist der 15./16.August 2015.

Die Kreisklasse 3 in der Übersicht:


FC Troschenreuth (A)
TSV Gräfenberg (A)
SV Kirchenbirkig (N)
FC Thuisbrunn (N)
TSC Pottenstein
SC Kühlenfels
ASV Pegnitz 2
SV Hiltpoltstein
SG Wolfsberg/Geschwand
FC Betzenstein
ASV Michelfeld
SpVgg Weißenohe
FC Stöckach (N)
FC Eschenau
SV Henfenfeld 2 (N)
SpVgg Hüttenbach 2 (N)