Spielberichte 2. Mannschaft

  • Last-Minute-Tor zur Tabellenführung

    SG SC Auerbach/FC Troschenreuth 2  -  SpVgg Sittenbachtal 2    2:1 (1:1)

    Am Mittwochabend wurde das eigentlich für August angesetzte Spiel zwischen der SG Auerbach/Troschenreuth und der Reserve der SpVgg Sittenbachtal nachgeholt. Bei kaltem Wind und Flutlichtatmosphäre ging es für die Heimmannschaft um nicht weniger als den Sprung an die Tabellenspitze, mit einem Sieg könnte man den direkten Verfolger aus Plech/Neuhaus auf Abstand halten.

  • Kantersieg bei direktem Verfolger

    SG SC Kühlenfels 2/SV Kirchenbirkig 2  -  SG SC Auerbach/FC Troschenreuth 2    0:8 (0:5)

    Nach dem Unentschieden gegen den FC Pegnitz 2 in der Vorwoche, rutschte die SG Auerbach/Troschenreuth zwischenzeitlich auf den dritten Tabellenplatz zurück. Mit der Spielgemeinschaft aus Kühlenfels und Kirchenbirkig traf man somit erneut auf einen direkten Tabellennachbarn. Für die Heimmannschaft ging es darum, den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren, während die Gäste mit einem Sieg die Konkurrenz auf Abstand halten könnte.

Vereins-News

Kreativität und Ideen trotzen Corona

Veröffentlicht in Vereins-News.

IMG 20211001 WA0004

 

Der FC Troschenreuth blickte auf zwei Jahre zurück, in der wie in vielen anderen Vereinen das eigentliche Vereinsleben weitgehend still stand. Dennoch oder vielleicht auch deswegen hatte der Vorsitzende in der fast zweieinhalbstündigen Mitgliederversammlung viel zu berichten.

Denn Roland Laier konnte die Gründung einer neuen Sparte "Frauensport" vermelden. Als im Sommer 2021 der Fußball wieder auf die Plätze zurückkehren konnte, wurde eine "Bambini"-Gruppe ins Leben gerufen, 15 Kinder von vier bis sechs Jahren werden hier spielerisch an den Sport herangeführt. Mit Kreativität und Beharrlichkeit wurde auch während des Lockdowns die Gewinnung neuer Mitglieder vorangetrieben. Und so verkündete der Vorsitzende voller Stolz, dass nicht nur keine Austritte während Corona zu verzeichnen waren, sondern mehr als 80 neue Mitglieder in den Verein eingetreten sind.

Fußballverband würdigt Engagement von Roland Laier

Veröffentlicht in Vereins-News.

laierehrenabend2019a

Vereine leben vom ehrenamtlichen Engagement, der FC Troschenreuth ist hier keine Ausnahme. Der Bayerische Fußballverband zeichnet jedes Jahr ehrenamtliche Leistungsträger seiner Mitgliedsvereine im Rahmen eines Ehrenabends aus. Mit dabei im diesen Jahr war der Erste Vorstand des FC Troschenreuth, Roland Laier. Seine Verdienste alle aufzuzählen, wäre zwar möglich, ist aber nicht notwendig, denn wer Roland kennt, weiß, dass er nicht nur der Kapitän, sondern auch der Motor der M.S. FC Troschenreuth ist. Dafür erhielt er aus Händen des Verbandsehrenamtsreferenten des BFV, Stefan Merkel, Bezirksehrenamtsbeauftragten Alexander Männlein und der Kreisehrenamtsbeauftragten Kathrin Bödelt im Rahmen des Kreisehrenabends eine Ehrenurkunde des Fußballverbandes. Herzlichen Glückwunsch!

Leidenschaft, Engagement und Zusammenhalt beim FC Troschenreuth

Veröffentlicht in Vereins-News.

vorstandschaft2019klein

Als aktiver, engagierter und wirtschaftlich gesunder Verein präsentierte der Erste Vorsitzende, Roland Laier, den FC Troschenreuth bei der Mitgliederversammlung im eigenen Sportheim.

Die Fussball-Herren wurden zwar zweimal Stadtmeister, ansonsten lief es die letzten Jahre aber nicht ganz so erfolgreich. Nun will der Verein aber wieder durchstarten und attraktiven Sport bieten. Dazu hat er mit Michael Eckert einen Trainer engagiert, der schon in den höchsten bayerischen Ligen gespielt hat. Der bisherige Trainer Christian Kaiser konzentriert sich nun ganz auf die Spielgemeinschaft, die die zweite Mannschaft mit dem Kooperationspartner SC Glückauf Auerbach eingegangen ist.

Im Nachwuchsbereich ist der FCT Mitglied der Spielgemeinschaft Pegnitz und ist dort in fast allen Altersklassen mit Spielern vertreten. Gleichwohl will man sich darauf nicht ausruhen und veranstaltet am Freitag, den 11. Oktober um 17:00 Uhr ein Schnuppertraining für interessierte Mädchen und Jungen ab vier Jahren.

Stetig verbessern will sich der Verein auch bei seiner Infrastruktur. So konnte in Eigenleistung unter anderem ein Anbau an das Sportheim fertiggestellt werden, eine neue Wegbeleuchtung wurde installiert und der in einer Sturmnacht zerstörte Ballfangzaun wurde erneuert und verstärkt. Hier galt der Dank des Vorsitzenden vor allem Andreas Gottwald und Kilian Dettenhöfer, die diese Projekte federführend leiteten. Auch ein weiterer Rasenmäher wurde gekauft.