Spielberichte 2. Mannschaft

  • Wirbelsäulengymnastik

  • Knapper Sieg beim Mitaufsteiger

    SG SV Plech II / SV Neuhaus-Rothenbruck II - SG SC Auerbach I / FC Troschenreuth II  1:2 (0:1)

    Am Sonntag kam es zum Wiedersehen der beiden Aufsteiger aus der B-Klasse. Obwohl Plech/Neuhaus bisher nur einen Punkt auf dem Konto hatte, waren die Gäste gewarnt, konnte man doch in der Vorsaison beide Spiele nicht für sich entscheiden (2:3 Heimniederlage und 2:2 Remis in Neuhaus). Zudem stellte die Heimmannschaft den Meister der letztjährigen B-Klasse.

    Zunächst entwickelte sich eine sehr ausgeglichene Partie zwischen den beiden Kontrahenten, klare Chancen blieben zunächst auf beiden Seiten aus. Das Spiel fand hauptsächlich zwischen den beiden Sechzehnmeterräumen statt, meist scheiterte man mit dem letzten Pass in die Spitze an der gegnerischen Defensivreihe. Nach und nach traute sich Auerbach/Troschenreuth mehr zu und erarbeitete sich erste Chancen durch Christian Oltean. In der 14. Minute fiel der 0:1 Führungstreffer für die Gäste durch Jan Madalsky. In der Folge häuften sich die Chancen auf beiden Seiten, mit einem leichten Chancenplus auf Seiten Auerbach/Troschenreuth. Die Abschlüsse waren jedoch zu ungenau oder konnten von der Abwehrreihe rechtzeitig geblockt werden. Bis zur Halbzeit blieb es damit beim 0:1.

    Die Gäste hatten direkt nach dem Seitenwechsel die beste Phase des Spiels. Den überlegten Ballstafetten in den eigenen Reihen konnte Plech/Neuhaus zunächst nur hinterherlaufen. Auerbach/Troschenreuth schaffte es jedoch erst in der 56. Minute die Überlegenheit in Tore umzusetzen. Nach einem Eckball von der rechten Seite konnte der Torhüter der Heimelf den Ball nicht festhalten, Nurlan Marx setzte nach und verwandelte zum 0:2. Plech/Neuhaus wiederum nutzte einen Fehler in der Hintermannschaft der Gäste, Neo Winter erzielte in der 61. Minute den 1:2 Anschlusstreffer. Ab diesem Zeitpunkt kippte das Spiel in die andere Richtung. Auerbach/Troschenreuth konnte im Angriff die Bälle nicht mehr konsequent festmachen und brachte durch Abspielfehler häufig den Gegner ins Spiel. Die Heimmannschaft hatte nun die gefährlicheren Chancen, der nach Verletzungspause zurückgekehrte Florian Wiesneth auf Seiten der Gäste parierte dabei mehrmals stark. Auerbach/Troschenreuth hatte in der restlichen Partie nur noch sehr wenige Chancen, konnte allerdings vor allem in der Schlussphase die Angriffe des Gegners wieder konsequenter unterbinden, sodass es beim 1:2 Endstand blieb.

    Auch wenn die Heimelf in der letzten halben Stunde dem Ausgleich näher war als unsere Mannschaft dem dritten Tor, muss der Kampfgeist unseres Teams hervorgehoben werden, mit dem der Sieg verteidigt wurde. Nun muss die Konzentration auf das anstehende Ortsderby gegen die zweite Mannschaft des ASV Michelfeld gelegt werden. Am Sonntag, 25.09. um 14.00 Uhr ist man auswärts in Michelfeld zu Gast.

     

Aktuelle Ergebnisse 2. Mannschaft

Laden...

Aktuelle Tabelle 2. Mannschaft

Laden...