Skip to main content

SG SC Glückauf Auerbach / FC Troschenreuth II

Lade anpfiff-Widget...

Spielberichte 2. Mannschaft

  • Niederlage im letzten Spiel

    SG SC Auerbach I / FC Troschenreuth II – SG SV Henfenfeld II / SC Engelthal I / SV Altensittenbach II  3:4 (2:4)

    Am frühen Sonntagnachmittag empfing die SG Auerbach/Troschenreuth die SG Henfenfeld/Engelthal/Altensittenbach zum letzten Saisonspiel in der A-Klasse 6. Das Hinspiel konnte Auerbach/Troschenreuth auswärts mit 3:4 für sich entscheiden. Die Gäste lagen in der Tabelle auf Rang 5 und gingen als Favorit in die Partie. 

    Wie so oft in dieser Saison verschlief die Heimelf die ersten zehn Minuten. Henfenfeld lief die Abwehrreihe der Gastgeber im Spielaufbau an und erzwang Fehler. Schon in der 2. Minute nutzten die Gäste einen solchen zum 0:1, Torschütze war Jonas Burkhard. In der 5. Minute zappelte der Ball erneut im Netz, Simon Kerschbaumer erhöhte nach einem schnell ausgeführten Freistoß auf 0:2. Auerbach/Troschenreuth fand jedoch wieder zurück ins Spiel. Einen langen Ball von Oliver Untch verwertete Christian Oltean in der 10. Minute zum 1:2 Anschlusstreffer. Die Gastgeber fanden nun immer besser ins Spiel und nahmen die Zweikämpfe besser an. Ein langer Ball reichte den Gästen, um den alten Abstand wieder herzustellen. In der 20. Minute erzielte Jonas Burkhard das 1:3 mit seinem zweiten Treffer. Viele Torchancen ließ Auerbach/Troschenreuth nicht zu, brachte allerdings auch den letzten Pass in die Spitze nicht beim eigenen Mann an. Dennoch verkürzte Christian Oltean in der 34. Minute nach Zuspiel von Moritz Molzer auf 2:3. Die Heimmannschaft ließ nun mehrere Torchancen liegen, im Gegenzug musste man noch vor der Pause den 2:4 Rückstand einstecken. Ein weiterer langer Ball konnte nicht verteidigt werden, David Gosman traf in der 41. Minute.

    Henfenfeld vergab kurz nach der Halbzeitpause eine Großchance auf den fünften Treffer, der Ball ging über das Tor. Nach Vorarbeit von Albert Yapiciyan erzielte Christian Oltean in der 51. Minute seinen dritten Treffer, erneut war die Heimelf auf einen Treffer dran (3:4). Nun war es ein sehr ausgeglichenes Spiel, mit leichten Vorteilen für die Gastgeber. Die große Chance auf den Ausgleich bot sich Auerbach/Troschenreuth Mitte der zweiten Hälfte, als der Schiedsrichter nach Handspiel im Strafraum der Gäste auf Elfmeter entschied. Oliver Untch trat an, der Torhüter sprang ins falsche Eck, jedoch war der Schuss etwas zu hoch platziert und ging über das Tor. In den letzten Minuten der Saison lieferten sich beide Mannschaften noch einen harten Kampf. Henfenfeld kam noch zweimal gefährlich vor das Tor der Heimelf, Torhüter Florian Wiesneth klärt die Bälle gekonnt. Die letzte Chance gehörte noch einmal den Gastgebern, Joao Rodrigues verfehlte mit seinem Schuss nach Flanke das Tor nur knapp und die Gäste brachten die 3:4 Führung über die Zeit.

    Ein Sieg im letzten Spiel war unserer Mannschaft nicht vergönnt, allerdings brachte man den Gegner mit eigenen Fehlern auf die Siegerstraße. Die SG Auerbach/Troschenreuth beendet die Saison mit 21 Punkten (6 Siege, 3 Remis) auf Tabellenplatz 12. Christian Oltean zog mit seinem Dreierpack noch mit Luca Niedermayer vom ASV Herpersdorf II gleich, beide führen die Torschützenliste mit 26 Treffern an. Bedanken möchten wir uns auch bei Stefan Schack und Christian Oltean, die beide zur neuen Saison zur SG Trockau wechseln. Wir wünschen euch alles Gute beim neuen Verein und vor allem eine verletzungsfreie Zukunft.

     

  • Auswärtspunkt in Kühlenfels

    SG SC Kühlenfels II / SV Kirchenbirkig II - SG SC Auerbach I / FC Troschenreuth II  4:4 (2:2)

    Aufgrund der starken Regenfälle am vorherigen Wochenende und dem baldigen Saisonende am 9.6. fand das Spiel der beiden punktgleichen SGs am Freitagabend statt. Das Hinspiel in Troschenreuth konnte die SG Auerbach/Troschenreuth mit einem 3:0 Sieg für sich entscheiden.

    Die Heimmannschaft erwischte zunächst den besseren Start. In der 2. Minute konnte Mohammed Talbi mit seinem Schuss über den Torhüter hinweg das 1:0 erzielen. Die Gäste schlugen jedoch zurück. Schon in der 9. Minute gelang der Ausgleichstreffer, nach einer Flanke von Christian Oltean brachte Moritz Molzer den Ball volley im Tor unter. In der Folgezeit glichen sich beide Mannschaften gegenseitig aus. Auerbach/Troschenreuth kam mit Ballstafetten bis vor das Tor der Gegner, während Kühlenfels/Kirchenbirkig auf schnelle Konter setzte. Die Gastgeber gingen in der 24. Minute erneut durch Mohammed Talbi mit 2:1 in Führung. Auch nach diesem Gegentreffer kämpften sich die Gäste zurück. Einen Eckball von Benjamin Schmidt in der 35. Minute verwertete Christian Oltean zum 2:2. In den restlichen 10 Minuten der ersten Hälfte vielen keine weiteren Tore.

    Die zweite Halbzeit eröffnete Auerbach/Troschenreuth mit dem Führungstreffer. Jan Madalsky schickte Stephan Wiesneth, der seinem Verteidiger entkam und den Ball im kurzen Eck unterbrachte (2:3, 47. Minute). Jedoch hielt auch diese Führung nicht lange. Nach einem Fehlpass direkt vor dem Strafraum der Gäste lief Daniel Heim nur eine Minute später allein auf den Torhüter zu und glich wieder aus (3:3, 48. Minute). Auerbach/Troschenreuth blieb die aktivere und gefährlichere Mannschaft, konnte aber aus mehreren Torchancen kein Kapital schlagen. 20 Minuten vor Schluss wurde Kühlenfels/Kirchenbirkig stärker, traf bei einem Torschuss allerdings nur den Pfosten. In der 79. Minute prallte der Schuss von Nicolas Buchfelder erneut an den Pfosten, sprang aber von diesem ins Tor zu 4:3 Führung. Die Gäste warfen in den Schlussminuten noch einmal alles nach vorne. In der 1. Minute der Nachspielzeitführte eine weitere Ecke zum Erfolg. Moritz Molzer brachte den Ball in den Strafraum, wo ein Stürmer den Ball nicht erreichte, der heranlaufende Verteidiger den Ball aber unglücklich ins eigene Tor lenkte. Wenige Minuten später endete die Partie mit 4:4.

    Bei besserer Chancenverwertung und weniger individueller Fehler wäre auch in diesem Spiel für unsere Mannschaft mehr drin gewesen. Letztendlich geht das Unentschieden aufgrund der Leistungen beider Mannschaften in Ordnung. Unser Team bewies erneut, dass es bis zur letzten Minute kämpft.

     

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.