Spielberichte 1. Mannschaft

IMAGE 22.10.2022: FC Troschenreuth - SG Weigendorf/Hartmannshof 3:3 (2:2)
Die SG Weigendorf/Hartmannshof war ein unangenehmer Gegner für den Tabellenführer. Die ersten Minuten waren ein beiderseitiges Abtasten, doch mit der ersten Torchance trafen die Gastgeber zum 1:0. Einen Eckball von der rechten Seite... Read More...
IMAGE 15.10.2022: FC Troschenreuth - TSV Rückersdorf 3:0 (2:0)
Der Sekundenzeiger dier Spieluhr hatte kaum zwei Umdrehungen beendet, da traf Michael Eckert auf Zuspiel von Florian Rosemann zum 1:0. Die Gäste wurden in der Anfangsphase von der Angriffswucht des Tabellenführers förmlich... Read More...
IMAGE 09.10.2022: SK Heuchling - FC Troschenreuth 3:6 (2:3)
Der FC Troschenreuth übernahm von Beginn des Spiels die Initiative. Ramon Mellado gab den ersten Schuß auf das Tor der Heimmannschaft ab. Heuchling setzte auf Kontermöglichkeiten. Das brachte dann auch Erfolg, denn bei einem... Read More...

1. Mannschaft

22.05.2010: FC Troschenreuth - FC Wichsenstein 6:1 (2:0)

Anders als in anderen Saisonspielen war die Troschenreuther Elf von Beginn an aggressiv. Dennoch waren es die bereits gesicherten Gäste, die nach einem kaptialen Bock die Chance zur Führung hatten, doch Matthias Maier traf das leere Tor nicht. Im Gegenzug bekam Michael Wolf den Ball weitergeleitet, der zog von rechts ab und traf zum 1:0 (11.). In den folgenden Minuten scheiterten Wolfgang Deak und Florian Kretschmer mit mehreren guten Tormöglichkeiten. Ein Schuss von Jan Madalsky wurde vor der Linie geklärt. Danach ließ der Troschenreuther Druck etwas nach und Wichsenstein kam besser ins Spiel. Kretschmer setzte mit seinem Treffer zum 2:0 den Schlußpunkt der ersten Hälfte, der unermüdlich arbeitende Madalsky war auch hier Vorbereiter.

22.05.2010: FC Troschenreuth 2 - FC Wichsenstein 2 4:7 (0:5)

Die Gäste waren nur mit neun Spielern angereist, doch das reichte gegen eine
in der ersten Halbzeit völlig desolat spielende Troschenreuther Reserve.
Zwar musste auch Troschenreuth zwei "Oldies" reaktivieren, um eine
vollständige Mannschaft zu bekommen, aber das darf keine Entschuldigung für
die Leistung einiger Spieler sein. Die Gäste ließen den Ball schön laufen
und kombinierten gefällig, während die Troschenreuther Hintermannschaft,
teilweise wallfahrtsgeschädigt, einen Bock nach dem anderen ablieferte.
Linder im Tor, ein gelernter Feldspieler, hatte kaum eine Chance. Erst in
der zweiten Hälfte wachte Troschenreuth auf und spielte Fußball, was dann
auch prompt mit Toren belohnt wurde. Letztendlich gewann aber der Gast auch
in der Höhe verdient und gibt die Rote Laterne wieder an den FCT ab.

Наконец, примерно "Медляк песня будь со мной скачать"в середине сентября, мы завершили наше путешествие в устье Клайда, в порту Гринок.

в арестантском купе "Скачать группа непара песни"ни с того ни с сего "Секс крупным планом видео бесплатно"родился обер-фельдкурат.

Он изменял весь порядок святой мессы, а когда был здорово пьян, изобретал новые молитвы, новую "Игры винкс одеваем музу"обедню, свой собственный ритуал,-словом, такое, чего до сих пор "Скачать игры на компьютер краш бандикут"никто не видывал.

Да только боюсь, все они нам не годятся.

30.05.2010: SV Förrenbach - FC Troschenreuth 0:5 (0:2)

Nach anfänglichem Abtasten übernahm der Gast schnell die Initiative.
Wolfgang Deak traf in der siebten Minute das Außennetz, ein Schuss von
Markus Geier lenkte der Förrenbacher Torwart Klaus Meier gerade noch zur
Ecke. Kurz darauf stand Jan Madalsky frei vor Meier, wurde aber von hinten
umgegrätscht. Uwe Weber sah dafür folgerichtig die Rote Karte, den
Strafstoss verwandelte Florian Kretschmer sicher zum 0:1. Madalsky und
Kretschmer hatten auch weiterhin Chancen. Ein Zuckerpass von Michael
Schäffner auf Florian Kretschmer bereitete das 0:2 vor (28.). Der Widerstand
der Gastgeber war damit fast vollständig erloschen, Troschenreuth konnte
sicher kombinieren, versäumte es aber, noch vor der Pause den
sprichwörtlichen Sack zuzumachen.

03.10.2010: SV Kleinsendelbach - FC Troschenreuth 4:0 (2:0)

Troschenreuth musste verletzungsbedingt auf zwei Spieler der Viererkette verzichten und dies machte sich in der Abstimmung bemerkbar. Aber allein daran lag es nicht, dass es eigentlich nach wenigen Minuten klar war, dass die Gastgeber an diesem Tag die bessere Mannschaft stellten. Sie spielten schnell nach vorne, gingen engagiert in die Zweikämpfe und standen kompakt in der Abwehr. All dies ließ der Gast vermissen. Bezeichnend, dass der erste Treffer durch ein Eigentor fiel. Die Abseitsfalle schnappte nicht zu, der pfeilschnelle Dimitri Dimitrakopoulos flankte nach innen und Thorsten Neukam wehrte unglücklich ins eigene Tor ab (1:0 35.). Ernsthafte Torchancen konnte Troschenreuth bis dahin nicht vorweisen. Kurz vor der Pause verlängerte Dimitrakopoulos einen 30-Meter-Freistoss ins Netz zur 2:0 Halbzeitführung.

Aktuelle Ergebnisse 1. Mannschaft

Laden...

Aktuelle Tabelle 1. Mannschaft

Laden...

Aktuelle Ergebnisse 2. Mannschaft

Laden...

Aktuelle Tabelle 2. Mannschaft

Laden...